Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Forschungsbereich Globaler Wandel

Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst befristet auf zwei Jahre; eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Wir gestalten Zukunft u. a. in den Bereichen Gesundheit, Umwelt/Nachhaltigkeit, Gesellschaft/Innovation/Technologie, Bildung/Gender sowie europäische und internationale Zusammenarbeit. Unsere spezialisierten Teams bilden Schnittstellen zu Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Wir analysieren und beraten zu aktuellen Entwicklungen, konzipieren und setzen Förderprogramme um, bewerten deren Ergebnisse und unterstützen Dialogprozesse, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unserer Auftraggeber.

Die ausgeschriebene Stelle ist dem Forschungsbereich Globaler Wandel zugeordnet. Hier werden zurzeit insbesondere Forschungsmaßnahmen zur Klimasystem- und Anpassungsforschung, zur Ökosystem- und Biodiversitätsforschung sowie zur nachhaltigen Entwicklung von ruralen und urbanen Räumen gefördert. Auftraggeber für diese Forschungsförderung ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Wir suchen Sie als fachliche Verstärkung unseres interdisziplinären Teams für die Betreuung der Forschungsförderung zum globalen Wandel. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin oder wissenschaftlicher Mitarbeiter der Arbeitsgruppe „Forschungspolitik Klimaschutz“ betreuen Sie Förderprojekte und begleiten vielfältige weitere Aktivitäten für die Realisierung klimapolitisch wirksamer Forschungs- und Innovationsförderung zur Umsetzung des Klimaabkommens von Paris.

Die angebotenen Tätigkeiten umfassen die Beratung und Unterstützung des BMBF bei der Vorbereitung und Organisation nationaler und internationaler Projektförderung in den Themenfeldern Klimaschutz, Anpassung an den Klimawandel und Klimafinanzierung. Dazu gehören unter anderem die Vorbereitung neuer Förderschwerpunkte mit Recherchen und Analysen des nationalen und internationalen Forschungsstandes und Forschungsbedarfs, die Beratung interessierter Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die Betreuung und Kontrolle der geförderten Vorhaben und die Aufbereitung von wissenschaftlichen Ergebnissen und Inhalten für verschiedene Zielgruppen und unsere Auftraggeber.

Wir bieten Ihnen eine Beschäftigung in Teilzeit oder Vollzeit mit einer Befristung auf zunächst zwei Jahre. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die Bewerbungsfrist endet am 5. Dezember 2019.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung mit politik- oder volkswirtschaftlichem Schwerpunkt (Diplom/Master)
  • fundierte Kenntnisse der Klima-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung und entsprechender Politikfelder (insbesondere der nationalen und internationalen Klimapolitik), gute Kenntnisse der deutschen und europäischen Forschungslandschaft und einschlägige mehrjährige Berufserfahrung (Forschung und/oder Industrie/Verwaltung) in diesen Themenfeldern nach Abschluss der Hochschulausbildung
  • Aufgeschlossenheit und Gewandtheit im Umgang mit Partnern aus Forschung und Praxis und Erfahrungen mit der Arbeit an der Schnittstelle von Wissenschaft und Politik und mit politischen Auftraggebern sowie Kenntnisse der Strukturen und Arbeitsweisen von Bundesministerien
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Fördermanagement für Forschung und Entwicklung sowie im Ergebnistransfer und/oder in der Evaluation von Forschungsprojekten
  • sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift in deutscher und englischer Sprache sowie Routine in der Erfassung, Bewertung und verständlichen Aufbereitung komplexer (wissenschaftlicher) Sachverhalte für politische Entscheidungsträger
  • Bereitschaft zu Teamarbeit und fachübergreifendem Denken; eigenständige, flexible und dienstleistungsorientierte Arbeitsweise; hohe Motivation und Engagement sowie Bereitschaft zu Dienstreisen - auch ins Ausland
  • sicherer Umgang mit den üblichen PC-Programmen (MS Office)

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Gregor Laumann
Projektträger

Tel.: +49 228 3821-1523

Nachricht senden

Dr. Horst Steg
Projektträger

Tel.: +49 228 3821-1988

Nachricht senden

Kennziffer 44991

Personalbetreuung Projektträger

Nachricht senden

DLR Projektträger Bonn Oberkassel

zum Standort

DLR Projektträger

zum Institut