Früher wollte ich die Sonne fangen. Heute bin ich Forscherin beim DLR
Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Präzisionsmassenstrommessung am Großwindkanal

Beginn

15. März 2020

Dauer

3 - 6 Monate

Vergütung

bis Entgeltgruppe 5 TVöD

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Das Institut für Antriebstechnik ist mit seinen Forschungsarbeiten an den DLR-Standorten Köln, Berlin, Göttingen und Trauen auf die Entwicklung leistungsfähiger und umweltfreundlicher Flugantriebe und Kraftwerksturbinen ausgerichtet. Die Forschungsarbeiten umfassen sowohl die Entwicklung und Anwendung hocheffizienter Methoden und schneller Simulationsverfahren wie auch den Einsatz einzigartiger Prüfstände und anspruchsvoller Messverfahren. Eine Kernkompetenz der Turbinenabteilung am Standort Göttingen ist die Untersuchung von Turbinenbeschaufelungen im Hinblick auf eine Reduzierung der Verluste sowie Fragestellungen zum Wärmeübergang und zur Effektivität von Kühlmaßnahmen.

In den Prüfständen wird unter anderem der Wirkungsgrad der Forschungsobjekte ermittelt. Dafür ist es unerlässlich den Massenstrom mit einer sehr geringen Messunsicherheit zu ermitteln. Hierfür werden aktuell Venturi-Düsen und Ultraschallmessgeräte verwendet. Besonders erschwert werden die Massenstrommessungen durch relativ hohe Temperaturen und teilweise sehr geringe Drücke. Die hohen Temperaturen bedingen zusätzlich transiente Bedingungen für die Massenstrombestimmung in diesen Bereichen.

Ziel dieser Arbeit ist es geeignete Messmethoden zur Bestimmung des Massenstroms unter den speziellen Randbindungen der Großwindkanäle zu identifizieren. Dafür ist zunächst eine Literaturstudie durchzuführen. Hieraus werden die erreichbaren Genauigkeiten und die einzuhaltenden Randbedingungen der einzelnen Verfahren eruiert. Parallel hierzu werden die Anforderungen resultierend aus dem Betrieb der Prüfstände zusammengestellt.

Auf Basis dieser Vorarbeiten ist eine Konzeptstudie zur Verbesserung der Massenstrommessung durchzuführen. Dies schließt sowohl den Einsatz neuer Messmethoden als auch die Verbesserung der Randbedingungen an den bestehenden Messinstrumenten ein.

Abschließend soll eine Bewertung durchgeführt und Empfehlungen für die Umsetzung gegeben werden.

Ihre Aufgaben im Rahmen dieser studentischen Tätigkeit sind:

  • Literaturstudie zur Massenstrommessung
  • Definition der konkreten Anforderungen an den Prüfständen
  • Messunsicherheitsbetrachtung nach GUM
  • Durchführung eines Entwicklungsprozesses bis zur Konzeptphase

Ihre Qualifikation:

  • laufendes Studium der Ingenieurswissenschaften mit Schwerpunkt Luft-und Raumfahrttechnik, Mechatronik o.ä.
  • Grundkenntnisse im Bereich der Temperatur- und Druckmessung
  • Grundkenntnisse im Bereich der Messunsicherheitsbetrachtung
  • weiterführende Kenntnisse im Bereich der Signalverarbeitung von Vorteil
  • gute Deutschkenntnisse
  • selbständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Franz-Xaver König
Institut für Antriebstechnik

Tel.: +49 551 7092168

Nachricht senden

Kennziffer 45169

Personalbetreuung Göttingen

Nachricht senden

DLR-Standort Göttingen

zum Standort

DLR-Institut für Antriebstechnik

zum Institut