Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Entwicklung einer virtuellen Triebwerksplattform „Virtual Engine“

Beginn

1. Februar 2020

Dauer

zunächst auf 3 Jahre befristet

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Die Abteilung Bauteilgestaltung und Fertigungstechnologien des Instituts für Bauweisen und Strukturtechnologie in Stuttgart befasst sich schwerpunktmäßig u.a. mit der Entwick¬lung und Bewertung neuartiger Hochleistungsstrukturen für den Einsatz in Triebwerken. Im Fokus stehen dabei die strukturmechanischen Fragestellungen moderner Triebwerke und der multidisziplinäre Austausch mit den beteiligten Fachdisziplinen. Zur Verkürzung der Innovationszyklen wird im DLR im Rahmen der „Virtual Engine“ eine hochgenaue, leistungsfähige digitale Bewertungsprozesskette zur Erforschung und Bewertung von neuartigen Konzepten für Luftstrahltriebwerke aufgebaut. Den Auftakt bildet das 2019 gestartete DLR-Projekt „Virtuelle Triebwerksplattform“ (VirTriP), welches in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Antriebstechnik, dem Institut für Test- und Simulation für Gasturbinen und dem Institut für Aeroelastik durchgeführt wird.

Gemeinsam mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern werden Sie Forschungsaufgaben im Rahmen der institutsübergreifenden Entwicklung dieser virtuellen Triebwerksplattform („Virtual Engine“) für zivile und militärische Triebwerke bearbeiten. Dazu gehören:

  • Konzeptionierung, Programmierung und Validierung automatisierter Prozesse / Module für Modellierung, Auslegung und Bewertung von Triebwerkstrukturen, Integration in eine DLR-weit nutzbare, „virtuelle“ Triebwerksplattform
  • Erarbeitung und Weiterentwicklung von geeigneten wissenschaftlichen Methoden zur schnellen, automatisierten Bewertung von Strukturbauteilen unter triebwerks-typischen Belastungen
  • wissenschaftliche Weiterentwicklung der vorhandenen Berechnungsmethodiken zur strukturmechanischen Auslegung von Triebwerkstrukturen und Einbindung in DLR-eigene Optimierungs- und Entwicklungsumgebungen
  • Ermittlung wirkender Betriebslasten und Erstellung von Lastenheften für die Auslegung
  • Erstellen von Finite-Element-Modellen und Durchführen von Strukturberechnungen, schwerpunktmäßig für Bauteile im Triebwerksbereich
  • Verifizierung anhand experimenteller Daten von DLR Großprüfständen
  • (Teilprojekt-)Leitung für Projekte im Bereich der Triebwerkstrukturen im Institut, Koordination mit den anderen Projektpartnern, sowohl DLR-intern als auch mit externen Forschungseinrichtungen und der Industrie
  • Dokumentation und Publikation der Arbeitsergebnisse durch interne Berichte, Vorträge und Veröffentlichungen im nationalen und internationalen Rahmen
  • Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Ingenieurwissenschaften (Dipl.-Ing., Master), Fachrichtung: Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Informatik oder ähnliche Fachrichtung
  • sehr gute Kenntnisse der FE-Methoden und langjährige Erfahrung in der Erstellung von FE-Modellen
  • Kenntnisse in Umgang mit gängigen Programmiersprachen, bevorzugt Python, JAVA
  • gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
  • langjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Modellierung, Berechnung und Auslegung von rotierenden und nicht-rotierenden Triebwerksstrukturen wünschenswert
  • Kenntnisse im Bereich der künstlichen Intelligenz sind von Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Sebastian Nowotny
Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie

Tel.: +49 711 6862-8001

Nachricht senden

Paul-Benjamin Ebel
Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie

Tel.: +49 711 6862-614

Nachricht senden

Kennziffer 45399

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie

zum Institut