Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Data Science in der Zustandsüberwachung und der prädiktiven Instandhaltung der Verkehrsinfrastruktur

Beginn

ab sofort

Dauer

2 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Mobilität hat in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Menschen wollen sicher, bequem und schnell ihr Ziel erreichen. Güter müssen über kurze und lange Strecken kostengünstig transportiert werden. Folgen der Mobilität zeigen sich in Umweltbelastungen, Unfällen und Staus und verstärken sich mit dem stetig wachsenden Verkehrsaufkommen. Diesen Herausforderungen stellen wir uns am Institut für Verkehrssystemtechnik. Wir erarbeiten Lösungen für eine sichere und effiziente Mobilität der Zukunft.

Gestalten Sie mit uns die Zukunft der Verkehrsinfrastruktur! Das DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik erarbeitet gemeinsam mit Praxispartnern Grundlagen für die prädiktive Instandhaltung der Straßen- und Schieneninfrastruktur. Unser Ziel ist ein resilientes, hochverfügbares und störungsarmes Verkehrssystem bei geringeren Lebenszykluskosten. Dafür forschen wir an Methoden und Algorithmen für die Detektion, Diagnose und Prognose von Anlagenzuständen anhand von Messdaten eingebetteter Sensoren. Für diese herausfordernde Tätigkeit sucht unser interdisziplinäres Data Science Team Verstärkung. Ihre Aufgabe ist die Analyse von Mess- und Betriebsdaten, die Aufschluss über den Zustand ausgewählter Systeme und Anlagen der Verkehrsinfrastruktur und von Fahrzeugen geben.

Dies umfasst:

  • Signalanalyse im Zeit- und Frequenzbereich
  • statistische Datenanalyse
  • Mustererkennung und maschinelles Lernen
  • Systemmodellierung

 Die wissenschaftliche Arbeit erfolgt in nationalen und internationalen Projekten gemeinsam mit Infrastrukturbetreibern, Industrie sowie anderen Forschungseinrichtungen.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) im Studienfach Data Science, Informatik, Physik, Mathematik, Elektrotechnik, technische Kybernetik, Geophysik oder in einem vergleichbaren Studiengang
  • Promotion oder vergleichbare nachgewiesene Qualifikation zur wissenschaftlichen Arbeit einschließlich einschlägiger Publikationen (dt./engl.) im Bereich der Datenwissenschaften bzw. der Anwendung datenwissenschaftlicher Methoden und Verfahren im ingenieurwissenschaftlichen Kontext
  • umfangreiches datenwissenschaftliches Methodenwissen (z. B. überwachte und unüberwachte Lernverfahren, Zeitreihenanalyse im Zeit- und Frequenzbereich, tiefe neuronale Netze, Zeitreihenprädiktion, Bayes’sche Netze, …)
  • mehrjährige Erfahrung in der Anwendung datenwissenschaftlicher Methoden auf große und/oder heterogene Datensätze mit Zeit- und Ortsbezug (vorzugsweise mit Python)
  • mehrjährige Berufserfahrung in Forschung und Entwicklung (z. B. im Bereich Zustandsüberwachung, Cyber Physical Systems, Systemidentifikation, Anomaliedetektion, IoT-Konzepten, o.ä.)
  • Projekterfahrung in der Forschung, vorzugsweise mit Erfahrung in Akquise und Management von national und international (z. B. EU) geförderten Forschungsprojekten
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute Selbstorganisation und hohe Eigeninitiative bei der Bearbeitung komplexer wissenschaftlicher und technischer Fragestellungen wünschenswert
  • idealerweise Fähigkeit zum schnellen Einarbeiten in fremde Sachverhalte und komplexe Zusammenhänge einschließlich neuer datenwissenschaftlicher Methoden und Werkzeuge
  • Erfahrungen mit agilen Arbeitsweisen (z. B. SCRUM) vorteilhaft
  • Erfahrung mit Apache Spark wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. rer. nat. Jörn Groos
Institut für Verkehrssystemtechnik

Tel.: +49 531 295-3543

Nachricht senden

Kennziffer 43892

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

zum Institut