Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Aktive Schwingungsunterdrückung von Windkanal-Modellen mittels piezoelektrischer Aktuatoren

Beginn

ab sofort

Dauer

3 bis 6 Monate, nach Absprache

Vergütung

bis Entgeltgruppe 3 TVöD

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Für aeroelastische Untersuchungen im Windkanal werden Flügel-Modelle aus kohlefaserverstärkten Kunststoffen oder in additiven Fertigungsverfahren gebaut.

Diese Modelle sind je nach Messanforderung mit Druck- und Beschleunigungssensoren ausgerüstet. Die Modelle sind zunehmend leicht und hochflexibel gebaut und können daher zu selbsterregten Schwingungen neigen. Für den sicheren Betrieb im Windkanal und gezielte Untersuchungen nahe der Stabilitätsgrenze sollen die Schwingungen kontrolliert oder gänzlich unterdrückt werden.

Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, ein Konzept zu erarbeiten, wie Schwingungen von Modellen mit verschiedenen Eigenmoden kontrolliert und unterdrückt werden können. Hierfür sollen piezoelektrische Flächenwandler zum Einsatz kommen.

Das Konzept soll stufenweise anhand von einfachen Plattenmodellen mit zunehmender Anzahl und Komplexität der Schwingungsmoden erarbeitet werden. Dafür sollen passende Aktoren und Sensoren sowie eine Steuerelektronik ausgewählt werden. Im nächsten Schritt ist ein Konzept für die Applikation der Aktoren zu erarbeiten. Auf Basis eines FE-Modells der schwingenden Struktur soll dann die Auslegung eines Regler-Konzepts erfolgen.

Das Ziel ist die Einbettung der Sensoren in das CFK-Laminat des Modells oder die Integration in ein 3D-Druckmodell und deren Erprobung im Windkanal-Versuch. Hochflexible Modelle sollen sicher ohne selbsterregte Schwingungen im Windkanal untersucht und die Messqualität erhöht werden.

Ihre Qualifikation:

  • Bachelor Studium der Luft- und Raumfahrttechnik, Physik, o. ä.
  • Grundkenntnisse in folgenden Bereichen: Strukturdynamik, FEM, Konstruktion in CATIA, Regelungstechnik, Möglichkeiten der Metallbearbeitung, Aufbau von CFK-Strukturen, Modellbau, Strömungsmechanik und Aeroelastik

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. rer. nat. Holger Mai
Institut für Aeroelastik

Tel.: +49 551 709-2481

Nachricht senden

Kennziffer 45334

Personalbetreuung Göttingen

Nachricht senden

DLR-Standort Göttingen

zum Standort

DLR-Institut für Aeroelastik

zum Institut