+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Situation. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Früher wollte ich die Sonne fangen. Heute bin ich Forscherin beim DLR
Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Prozesssimulation von Energieverbünden mit Mikrogasturbinenanlagen in C++ – Entwicklung und Anwendung

Beginn

1. Februar 2020

Dauer

6 Monate

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

In der Abteilung Gasturbinen des Instituts für Verbrennungstechnik befindet sich ein Simulationswerkzeug im Aufbau, mit dessen Hilfe Prozesse in Energieverbünden – bestehend aus Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungsanlagen, Verbrauchern, thermischen Speichern und Netzen – untersucht werden sollen. Ziel Ihrer Masterarbeit ist die Weiterentwicklung dieses Simulators in C++ bis hin zur Anwendungsreife sowie die anschließende Durchführung von Prozesssimulationen zur Untersuchung von Fragestellungen der Energieeffizienz. Aktuellstes Beispiel eines Anlagenverbunds ist die am Standort neu eröffnete Technologieplattform Dezentrale Energien (TPDE). Sie ermöglicht die experimentelle Erforschung mikrogasturbinenbasierter Blockheizkraftwerke (BHKWs) und deren Komponenten, während sie zeitgleich den DLR-Standort Stuttgart mit Strom und Heizwärme teilversorgt. Mithilfe des entwickelten Tools können zukünftig beispielsweise Steuer- und Regelungskonzepte der mikrogasturbinenbasierten BHKWs und die geeignete Auslegung von thermischen Zwischenspeichern simulativ untersucht werden.

Ihre zukünftigen Aufgaben umfassen die

  • Einarbeitung in den bislang bestehenden Code des Prozesssimulators in C++
  • Einarbeitung in das grundlegende Konzept von Energieverbünden
  • Modellierung von Energienetzkomponenten wie Blockheizkraftwerken, Verbrauchern, Hilfsheizern oder Regelungseinheiten in C++
  • Integration der neuentwickelten Komponenten in den bestehenden Simulator
  • Anwendung des erstellten Simulationswerkzeugs zur Untersuchung relevanter Fragestellungen der Energieeffizienz
  • Aufbereitung und Dokumentation der Ergebnisse

Weitere Informationen zur TPDE finden Sie unter https://www.dlr.de/content/de/artikel/news/2019/04/20191129_dlr-eroeffnet-forschungsplattform-fuer-dezentrale-energieversorgung.html

Ihre Qualifikation:

  • Studium der Informatik, Automatisierungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik o.ä.
  • sehr gute Kenntnisse in objektorientierter Programmierung in C++
  • einschlägige Programmiererfahrung
  • Freude am Verstehen und Weiterentwickeln komplexer Codestrukturen
  • strukturierte, eigenständige und engagierte Arbeitsweise
  • hohe Lernbereitschaft und Teamfähigkeit
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Erfahrung im Umgang mit Visual Studio ist von Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. rer. nat. Marlene Herbrik
Institut für Verbrennungstechnik

Tel.: +49 711 6862-8859

Nachricht senden

Kennziffer 46149

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Verbrennungstechnik

zum Institut