Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Stakeholderanalyse und soziale Bewertung eines Hybrid-Regelkraftwerks

Beginn

1. März 2020

Dauer

6 Monate

Vergütung

in Anlehnung an den TVöD

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Das DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme ist ein Institut des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit derzeit rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Standort Oldenburg. Das Institut entwickelt Technologien und Konzepte für die zukünftige Energieversorgung auf Basis erneuerbarer Energien.

Mit seinen Abteilungen Stadt- und Gebäudetechnologien, Energiesystemtechnologie und Energiesystemanalyse widmet sich das Institut systemorientierten Fragestellungen zur intelligenten und effizienten Verknüpfung der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr. Betrachtet werden Systemebenen von der Einzelanlage über das ‚smarte‘ Gebäude bis hin zu vernetzten Wohnquartieren und Städten. Zudem bewertet das Institut Energiesysteme auf nationaler und internationaler Ebene anhand eigenentwickelter Netzstrukturmodelle sowie mit den Methoden der Technologiebewertung und der Energiemeteorologie.

Innerhalb der Abteilung Energiesystemanalyse wird auf den Gebieten Energiemeteorologie, Netz- und Systemmodellierung sowie Energieszenarien & Technologiebewertung geforscht. In der Gruppe Energieszenarien & Technologiebewertung führen wir neben ökologischen und ökonomischen Studien auch soziale Bewertungen von Energiesystemen und -technologien durch. Ziel des im BMWi-geförderten Projekts HyReK 2.0 ist u.a., ein existierendes Hybrid-Regelkraftwerks bestehend aus Batteriespeicher und Power-to-Heat-Anlage mit Blick auf soziale Aspekte (z.B. Einfluss auf lokale Stakeholder) zu bewerten.

Im Rahmen einer Abschlussarbeit wird es Ihre Aufgabe sein, eine auf das Hybrid-Regelkraftwerk ausgelegte Bewertungsmethodik mit geeigneten sozialen Kriterien und Indikatoren zu entwickeln und hierbei Bedürfnisse unterschiedlicher Stakeholder zu berücksichtigen.

Ihre Aufgaben:

  • Sie unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Forschungsgruppe Energieszenarien und Technologiebewertung bei der (Weiter-)Entwicklung eines Konzepts zur sozialen Bewertung eines Hybrid-Regelkraftwerks.
  • Sie führen eine Stakeholderanalyse durch und identifizieren geeignete soziale Kriterien und Indikatoren.
  • Sie erheben primäre und/oder sekundäre Daten gemäß den identifizierten sozialen Kriterien und bewerten diese.
  • Ihre Ergebnisse bereiten Sie als Grundlage für Entscheidungsträger auf.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung für diese Position per E-Mail inklusive einer PDF-Datei bis zum 31. Januar 2020 unter Angabe der Referenznummer ESY-2019-044 an jobs-ve@dlr.de.

Ihre Qualifikation:

  • Sie befinden sich kurz vor Abschluss Ihres Studiums im Bereich Sozial-, Umwelt- oder Nachhaltigkeitswissenschaften o.ä.
  • Sie haben idealerweise erste Erfahrungen mit sozialen Bewertungsmethoden gesammelt (z.B. qualitative/quantitative Sozialforschung, Akzeptanzstudien, Stakeholderanalysen, Nachhaltigkeitsbewertung).
  • Sie haben ein stark ausgeprägtes Interesse an erneuerbaren Energien und an einer ganzheitlichen Betrachtung verschiedener Energiesysteme und -technologien.
  • Sie besitzen fundierte Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache.
  • Sie verfügen über eine selbstständige Arbeitsweise und haben Spaß an der Teamarbeit.

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Henning Wigger
Institut für Vernetzte Energiesysteme

Tel.: +49 441 99906-349

Nachricht senden

Kennziffer ESY-2019-044

DLR-Standort Oldenburg

zum Standort

DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme

zum Institut