Früher wollte ich die Sonne fangen. Heute bin ich Forscherin beim DLR
Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Technische/r Projektleiterin oder Projektleiter für nationale und internationale Forschungsprojekte

Beginn

1. März 2020

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Das Institut für Kommunikation und Navigation bearbeitet ausgewählte Themen in den Bereichen

  • globaler Internetzugang über Satelliten und hochfliegende Stratosphärenplattformen sowie digitale Datenlinks im aeronautischen und maritimen Umfeld
  • fortschrittliche Navigationstechnologien für kommende Generationen von Galileo, Support Services für aktuelle Systeme sowie Lösungen für alternative Methoden in den Bereichen Positionierung, Navigation und Zeit
  • robuste Kommunikations- und Navigationsverfahren sowie zuverlässige Sensorik als Grundlage für autonome und kooperative Systeme in Verkehrsanwendungen und Exploration
  • Verfahren der Cybersicherheit für funkbasierte Kommunikations- und Navigations­infra­strukturen sowie für vernetzte Systeme

Die Arbeiten des Instituts reichen dabei von theoretischer Grundlagenforschung, über Experimente und Messungen mit verschiedenen mobilen Versuchsträgern bis hin zur Technologiedemonstration im realen Umfeld und dem Technologietransfer für die Produktentwicklung. Erklärtes Ziel des Institutes ist es, wesentliche technologische Entwicklungen in seinen Arbeitsfeldern zu prägen und Schlüsselprojekte zu leiten. Projektmanagement ist daher für das Institut eine erfolgskritische Kompetenz. Die Stelle ist der Querschnittsgruppe „Systems Engineering and Project Management“ in der Abteilung Navigation zugeordnet. Innerhalb der Abteilung bündelt diese Arbeitsgruppe wesentliche Funktionen und Aufgaben in den Bereichen Systemengineering und Projektmanagement.

Wir suchen eine/n technische/n Projektleiter/in, der/die zukünftige Projekte im Umfeld der Entwicklung von „KEPLER“ übernehmen kann. Kepler ist ein Vorschlag des Instituts für Kommunikation und Navigation für die nächste Generation des europäischen Navigationssatellitenprogramms „Galileo“. Kepler setzt dabei verstärkt auf optische Schlüsseltechnologien, wie z. B. optische Frequenzreferenzen, optische Frequenzkämme und  bidirektionale optische Kommunikationskanäle zwischen den Navigationssatelliten.

Hierfür sind multilaterale Projekte geplant, die zunächst auf die Validierung und Verifikation der oben genannten optischen Schlüsseltechnologien im Weltraum abzielen und die Machbarkeit und den Mehrgewinn der Kepler-Architektur demonstrieren sollen. Um die Vorhaben zu realisieren ist eine Zusammenarbeit verschiedener Gruppen am Institut für Kommunikation und Navigation mit anderen DLR Instituten, aber auch der Industrie sowie der European Space Agency (ESA) und der Europäischen Kommission (EC) zwingend erforderlich.

Ihre Aufgabe ist die strategische Analyse des wissenschaftlichen, forschungspolitischen und industriellen Umfelds sowie Akquisition und Leitung von Schlüsselprojekten auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnik. Zudem gehört die Mitwirkung und die verantwortliche Leitung von Teilaufgaben bei der weiteren Professionalisierung des Projektmanagements und Systems Engineering im Institut zu Ihren Tätigkeiten.

Als Koordinator/in der Projekte verantwortet der/die technische Projektleiter/in im Auftrag des Instituts die versprochene Leistung gegenüber dem Fördergeber. Schnittstellen zu Projektpartnern innerhalb und außerhalb des DLRs sind durch den/die Projektleiter/in zu bedienen. Zudem ist eine fachliche Führung auf hoher Ebene für die internen Projektmitarbeiter/innen zu leisten. Hierbei sind Analysen der wissenschaftlichen Themen sowie der strategischen Passung zur Ausrichtung der Arbeiten der Abteilung erforderlich. Eine enge Zusammenarbeit mit Führungskräften auf verschiedenen Ebenen ist dabei anzustreben. 

Das Institut unterstützt aktiv die Weiterbildung und Entwicklungen neuer Fertigkeiten der Projektleiter/innen. Es besteht daher die Möglichkeit eine Ausbildung bis hin zum zertifizierten Project Management Professional (PMP) im Rahmen der Tätigkeit zu absolvieren.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Physik, Elektro- und Informationstechnik oder eines anderen vergleichbaren naturwissenschaftlich-technischen Studienganges, idealerweise mit Promotion
  • sehr breites Fachwissen über mehrere wissenschaftliche Themen der Abteilung Navigation (z. B. Satellitennavigationssysteme, optische Technologien zur Zeiterzeugung, Signalverarbeitung, sicherheitskritische Navigation, Atomuhren, Uhrenensembles)
  • grundlegende Kenntnisse im Bereich der optischen Schlüsseltechnologien für KEPLER (z. B. optische Kommunikation, optische Frequenzreferenzsysteme, optische Frequenzkämme)
  • langjährige Erfahrung in der Projektarbeit
  • langjährige Erfahrung in Projektleitung und Projektmanagement, Projekte abteilungs- und gruppenübergreifend zu leiten - darüber hinaus auch im internationalen Kontext
  • langjährige Erfahrung im Umgang mit internationalen Partnern und Teams
  • Projektmanagementkenntnisse nach PM-Standards
  • Bereitschaft eine Ausbildung zum zertifizierten PMP zu durchlaufen ist gewünscht

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Michael Meurer
Institut für Kommunikation und Navigation

Tel.: +49 8153 28-3065

Nachricht senden

Kennziffer 46820

Personalbetreuung Oberpfaffenhofen

Nachricht senden

DLR-Standort Oberpfaffenhofen

zum Standort

DLR-Institut für Kommunikation und Navigation

zum Institut