Früher wollte ich die Sonne fangen. Heute bin ich Forscherin beim DLR
Bookmark
Nicht-wissenschaftliche Tätigkeit

Fördermittelmanagement - Administration von Förderprojekten im Programm Eurostars

Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst befristet auf zwei Jahre

Vergütung

Entgeltgruppe 9b bis 11 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Wir gestalten Zukunft u. a. in den Bereichen Gesundheit, Umwelt/Nachhaltigkeit, Gesellschaft/Innovation/Technologie, Bildung/Gender sowie europäische und internationale Zusammenarbeit. Unsere spezialisierten Teams bilden Schnittstellen zu Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Wir analysieren und beraten zu aktuellen Entwicklungen, konzipieren und setzen Förderprogramme um, bewerten deren Ergebnisse und unterstützen Dialogprozesse, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unserer Auftraggeber.

Die Arbeitsgruppe „Förderung innovativer KMU“ im Bereich „Europäische und internationale Zusammenarbeit“ erfüllt Aufgaben zur Forschungsförderung des Bundes. Die ausgeschriebenen Tätigkeiten für bis zu zwei Fördermittelmanager umfassen die Vorbereitung, Betreuung und Kontrolle von Zuwendungen und Verträgen für die Forschungsförderung im Programm Eurostars. Eurostars ist ein gemeinsames Förderprogramm von EUREKA und der Europäischen Kommission. Ziel von Eurostars ist es, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) verstärkt für eine europäische Zusammenarbeit in Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu motivieren.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • administrative Prüfung, Bewertung, Überwachung und Abwicklung von Vorhaben aufgrund der gesetzlichen, vertraglichen und verwaltungsmäßigen Bestimmungen des nationalen Zuwendungsrechts
  • Bearbeitung von Anträgen einschließlich der Beratung der Antragsteller und Anbieter
  • betriebswirtschaftliche Prüfung von Anträgen auf Kostenbasis (Bonitätsprüfung)
  • eigenständige Verhandlungsführung mit Antragstellern auch in besonders schwierigen und bedeutsamen Fällen
  • Bearbeitung von Zwischen- und Verwendungsnachweisen und Schlussrechnungen, Einleitung von Kostenprüfungen
  • Rechnungsbearbeitung, Überwachung des Zahlungsverkehrs, Führen des Schriftwechsels
  • Qualitätskontrolle im Rahmen der Antragsprüfung und der Abwicklungen von Zahlungen

Die angebotenen Stellen sind für Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich geeignet. Die Arbeitsplätze sind in unserem neuen Gebäude „Haus der Höfe” in unmittelbarer Nähe des DB-Haltepunkts „Bonn UN Campus“ verortet. Die Bewerbungsfrist endet am 14. April 2020.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Wirtschafts- oder verwaltungsorientiertes Hochschulstudium mit rechtswissenschaftlichen Kenntnissen (Bachelor/Diplom FH) wie z. B. Betriebswirtschaft, Public Management, Verwaltungswirt, Bachelor of Law (Schwerpunkt Wirtschaftsrecht); alternativ kommt auch eine abgeschlossene 3-jährige kaufmännische Ausbildung in Frage, sofern eine berufliche betriebswirtschaftliche Weiterbildung (z. B. Verwaltungsfachwirt oder andere geprüfte betriebswirtschaftliche Fachwirte) abgeschlossen wurde und darüber hinaus eine Berufspraxis (mindestens 3 Jahre) in einem betriebswirtschaftlichen Aufgabengebiet nachgewiesen werden kann
  • Kenntnisse im Bilanz- und Steuerrecht sowie Vertrags- und Insolvenzrecht
  • vertiefte Kenntnisse über die Durchführung von Bonitätsprüfungen
  • langjährige einschlägige Berufspraxis in der administrativen Begleitung von Forschungsfördervorhaben, auch in der Bearbeitung von besonders schwierigen und komplexen Sachverhalten
  • vertiefte und umfassende Kenntnisse im Haushalts-, Verwaltungs- und Zuwendungsrecht
  • Expertenfachkenntnisse zum Vergaberecht (Unterschwellenvergabeordnung, rechtssichere Durchführung von Vergabeverfahren, Vertragsrecht bei Auftragsvergaben)
  • sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit dem Projektinformationssystem „profi“ sowie weiteren auftragsspezifischen EDV-Tools
  • sehr gute PC-Kenntnisse und Beherrschung gängiger Bürosoftware (MS-Office-Programme)
  • selbständige, zuverlässige, kooperative und kundenorientierte Arbeitsweise
  • ausgeprägte Teamfähigkeit
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache, speziell Leseverständnis
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Joachim Burbiel
Projektträger

Tel.: +49 228 3821-1351

Nachricht senden

Stefanie Bartels-Schmies
Projektträger

Tel.: +49 228 3821-1356

Nachricht senden

Kennziffer 48245

Personalbetreuung Projektträger

Nachricht senden

DLR-Standort Bonn

zum Standort

DLR Projektträger

zum Institut