Früher wollte ich die Sonne fangen. Heute bin ich Forscherin beim DLR
Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Forschungs- und Entwicklungsthemen im Bereich Verkehrs- und Mobilitätsmanagement sowie Öffentlicher Personennahverkehr

Beginn

ab sofort

Dauer

2 Jahre mit Option auf Entfristung

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Die Mobilität von Menschen und den Transport von Gütern zu gestalten, das ist unsere Aufgabe. Das Geschäftsfeld Verkehrs- und Mobilitätsmanagement sichert exzellente Forschungsergebnisse und den wirtschaftlichen Erfolg des Instituts für Verkehrssystemtechnik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in diesem Forschungsfeld. Die Mobilität identifiziert den kurz-, mittel- und langfristigen Forschungsbedarf und leitet hieraus konkrete Forschungs- und Entwicklungsfragestellungen ab. Sie initiiert branchenspezifische und -übergreifende Forschungsprojekte unter Einbezug der verschiedenen Technologiefelder des Institutes. Zudem stellt das Geschäftsfeld Verkehrs- und Mobilitätsmanagement die Sichtbarkeit der erarbeiteten Konzepte, Kompetenzen und Ergebnisse sicher – intern wie auch extern. Die Forschungs-und Entwicklungsaktivitäten haben dabei stets das Gesamtverkehrssystem mit seinen vielfältigen Wechselwirkungen im Blick.

Ihr Tätigkeitsgebiet umfasst die strategische und konzeptionelle Führung, Planung, Organisation, Umsetzung und Gestaltung nationaler und internationaler Forschungsaufgaben und Entwicklungsthemen für die Geschäftsfelder Verkehrs- und Mobilitätsmanagement sowie Öffentlicher Personennahverkehr. Zu Ihren Aufgaben gehören im Einzelnen:

  • Gestaltung der Forschungs-und Entwicklungsthemen mit den Schwerpunkten urbane Verkehrs- und Mobilitätsservices, Digitalisierung der Stadt der Zukunft
  • Konzeption und Initiierung der Akquise von Forschungsprojekten in Zusammenarbeit mit den Technologieabteilungen
  • Ableitung von Technologieanforderungen sowie Standards für Labore und Großforschungsanlagen
  • Vorgabe von funktionalem Umfang von Prototypen und Demonstratoren
  • Aufbau und Pflege von Kontakten zu Netzwerken und insbesondere Schlüsselkunden
  • Vertretung in relevanten Gremien (intern und auch extern) – z. B. durch Ministerien eingesetzte Arbeitsgruppen zum Thema Mobilität, wissenschaftliche Arbeitskreise
  • Außendarstellung der Branche und Kommunikation zu zentralen Projektergebnissen in Zusammenarbeit mit der Öffentlichkeitsarbeit des Institutes und den Technologiefeldern

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtung Verkehrsingenieurwesen oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • langjährige Berufstätigkeit außerhalb von Forschungseinrichtungen im Bereich Intelligent Traffic Systems, Mobilitätsserices oder ÖPNV
  • langjährige Vertriebserfahrungen oder Verbandsarbeit
  • Kompetenzen und Erfahrungen im Bereich der strategischen Planung
  • ausgeprägte Kommunikations-und Kooperationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • selbständige, wissenschaftlich geprägte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und Wille zur kooperativen Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams
  • praktische Erfahrungen in der Durchführung von Präsentationen und Verhandlungen
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Fähigkeit zur aktiven Teilnahme an englischsprachigen Arbeitsgruppen
  • Erfahrungen in der Anbahnung und Abwicklung von Projekten mit Schwerpunkten Intelligent Traffic Systems, urbane Mobilitätsservices und Digitalisierung im Bereich Verkehrsmanagement wünschenswert
  • Aufgrund der institutsinternen Vernetzung der Branchen sind Kenntnisse bzw. Erfahrungen im Bereich Rail Automation von Vorteil.

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Prof. Michael Ortgiese
Institut für Verkehrssystemtechnik

Tel.: +49 30 67055-7998

Nachricht senden

Kennziffer 45162

Personalbetreuung Berlin

Nachricht senden

DLR-Standort Berlin

zum Standort

DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

zum Institut