Früher wollte ich die Sonne fangen. Heute bin ich Forscherin beim DLR
Bookmark
Nicht-wissenschaftliche Tätigkeit

Fachassistenz der Arbeitsgruppe "Strategien für Schlüsseltechnologien"

Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst befristet auf zwei Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 9a TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Wir gestalten Zukunft u. a. in den Bereichen Gesundheit, Umwelt/Nachhaltigkeit, Gesellschaft/Innovation/Technologie, Bildung/Gender sowie europäische und internationale Zusammenarbeit. Unsere spezialisierten Teams bilden Schnittstellen zu Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Wir analysieren und beraten zu aktuellen Entwicklungen, konzipieren und setzen Förderprogramme um, bewerten deren Ergebnisse und unterstützen Dialogprozesse, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unserer Auftraggeber.

Im Auftrag des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) koordiniert die Arbeitsgruppe Strategien für Schlüsseltechnologien im DLR Projektträger die „Nationale Kontaktstelle Schlüsseltechnologien (NKS KET)“, deren Ziel es ist, die Beteiligung und den Erfolg deutscher Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Unternehmen an den Fördermaßnahmen der Europäischen Union im Bereich der digitalen und industriellen Schlüsseltechnologien zu steigern. Seit vielen Jahren bringen wir unsere Expertise im kompletten fachlichen Themenspektrum der digitalen Schlüsseltechnologien (Informations- und Kommunikationstechnologien) ein. Wir beraten den Auftraggeber zu strategischen Trends und Entwicklungen im Bereich digitalen Schlüsseltechnologien und in forschungspolitischen Fragen in der europäischen Förderung von Forschung und Innovation.

Zu Ihren Aufgaben gehören folgendene Tätigkeiten:

  • Sie unterstützen uns schwerpunktmäßig durch auftragsorientierte Informationsrecherche und -aufbereitung zu innovativen Forschungsideen, Technologien und Produkten aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sowie zu Zukunftsthemen oder neuen Trends in der IKT-Anwendung und durch
  • das Monitoring von externen zur Verfügung gestellten Artikeln aus welchen Sie tägliche und monatliche Presse-/Medienspiegels mit Themenschwerpunkten aus dem gesamten IKT-Bereich erarbeiten.
  • Daneben verantworten Sie die Bearbeitung und Archivierung unserer Verwaltungs- und Dokumentationsvorgänge indem Sie interne und externe Informationsplattformen gestalten und pflegen.
  • Die Tätigkeiten unserer Arbeitsgruppe erfassen und dokumentieren Sie in einem internen Leistungserfassungssystem.
  • Sie erstellen systematische Auswertungen zu IKT-Ausschreibungen aus den EU-Forschungsförderprogrammen.
  • Darüber hinaus unterstützen Sie den Bereich Öffentlichkeitsarbeit z. B. durch Zuarbeiten im Rahmen von Veranstaltungsorganisation.

Wir bieten Ihnen eine Stelle in Vollzeit oder Teilzeit (mindestens 30 Std./Woche) mit einer Befristung auf zunächst zwei Jahre an. Die Bewerbungsfrist endet am 24. April 2020.

Ihre Qualifikation:

  • Abschluss der Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste oder eine vergleichbare Qualifikation, sofern praktische Berufserfahrung aus dem Bereich des Informations- und Berichtswesens nachgewiesen werden kann
  • exzellente Kenntnisse des Softwarepaketes MS Office (insbesondere Erfahrung in der Nutzung von Pivot-Tabellen für Datenauswertungen in Excel sowie die effiziente Nutzung von Formatvorlagen in Word; Datenbankabfragen in Access)
  • Fachkenntnisse und Erfahrung in zielführender Informationsrecherche
  • Fachkenntnisse und Erfahrungen in der Organisation von Veranstaltungen
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute Englischkenntnisse
  • sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • teamorientiert, kommunikativ, aufgeschlossen, hoch motiviert und auch unter hoher zeitlicher Belastung strukturiert und präzise arbeitend
  • Eigeninitiative und Fähigkeit zu fachübergreifender Arbeit
  • darüber hinaus wünschenswert: Kenntnisse über die deutschen und europäischen Forschungsförderprogramme; Erfahrung im Umgang mit Adobe InDesign, Photoshop oder Gimp; Erfahrung im Umgang mit Microsoft Sharepoint Services oder anderer Groupware; Erfahrung im Umgang mit der Open-Source Umfragesoftware Limesurvey; Kenntnis über die Lizensierung von Text- und Bildmaterial

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Herr Dr. Mohsine Chefki
DLR Projektträger

Tel.: +49 228 3821-2246

Nachricht senden

Kennziffer 48384

Personalbetreuung Projektträger

Nachricht senden

DLR Projektträger Bonn Oberkassel

zum Standort

DLR Projektträger

zum Institut