Früher wollte ich neue Wege entdecken. Heute bin ich Forscherin beim DLR

Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Forschung an formalen Methoden im Kontext von Model Based Systems Engineering für Galileo

Beginn

1. Juli 2020

Dauer

3 Jahre

Vergütung

Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Globale Navigationssysteme wie Galileo sind allgegenwärtig in unseren Leben. Daher ist es von großer Bedeutung, dass diese Systeme hoch verlässlich sind. Mit Methoden aus den Bereichen formaler Methoden, Failure Detection, Isolation and Recovery (FDIR) sowie Reliability, Availability, Maintainability und Security (RAMS) werden diese Systeme analysiert und auf ihre Zuverlässigkeit bewertet und überprüft.

Ihre Mission ist es, im Umfeld und Galileo zu forschen und dort Model Based Systems Engineering (MBSE) in den Einsatz zu bringen. Ein Schwerpunkt liegt dabei in der weiteren Erforschung und Integration formaler Methoden. Ihre Ansätze integrieren Sie in unsere Open-Source-Software Virtual Satellite.

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • MBSE im Rahmen unserer Software Virtual Satellite zum Einsatz zu bringen
  • einen engen Projektkontakt zum Galileo Team zu halten
  • wissenschaftlich im Bereich formaler Metthoden im Kontext von Galileo zu arbeiten
  • bestehende Ansätze im Kontext von Galileo zum Einsatz zu bringen
  • neue Methoden für eine durchgängige formale Analyse im Systems Engineering bis in einzelne Komponenten zu erforschen und zu entwerfen
  • bestehende und neue Ansätze durchgängig von einer Systemsicht bis hinein in Komponenten von On-Board-Software zu analysieren und zu erweitern
  • Virtual Satellite im Team zu erweitern und Ihre Forschungsergebnisse zu integrieren
  • Publikationen zu erstellen, Vorträge auf Fachkonferenzen zu halten und die Ausbildung von Jungwissenschaftlern zu unterstützen

Wenn Sie Interesse an der Softwareentwicklung haben und Teil unseres Teams werden wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Wir wünschen uns hochmotivierte Kolleginnen und Kollegen, die sich mit Ihrer Arbeit identifizieren und andere begeistern. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigenen Ideen einfließen zu lassen. Dabei sollen Sie auch eigenverantwortlich neue Projekte ins Leben rufen. Ihre Arbeiten sollen Sie auf internationalen Konferenzen und in wissenschaftlichen Fachzeitschriften präsentieren. Wir bieten ein spannendes, teamorientiertes und flexibles Arbeitsumfeld, bei dem unter anderem auch eine Teilzeitbeschäftigung möglich ist.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Studiengang Informatik (Diplom/Master)
  • fundierte Kenntnisse im Bereich Model-checking und formaler Methoden
  • umfangreiche Kenntnisse in temporaler Logik wie CTL und LTL
  • fundierte Kenntnisse in der Softwareentwicklung mit Java oder ähnlichem
  • Kenntnisse mit Software-Engineering-Werkzeugen wie GitHub, Travis, Maven/Tycho
  • Befähigung (nach Deutschem, Europäischem und US Exportrecht) in exportrelevanten Projekten im Galileo-Kontext zu arbeiten
  • Erfahrungen in der Betreuung studentischer Arbeiten
  • Teamfähigkeit, Kreativität, Eigenständigkeit und Eigenverantwortung
  • Bereitschaft zu publizieren und zu reisen (national/international)
  • fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Promotion im Bereich der Informatik mit Fokus auf Team-Logik bzw. Prädikat-, Aussagen- und Temporallogik von Vorteil
  • Erfahrungen mit Methoden zur Fehlerbaumanalyse und ähnliche
  • Kenntnisse im Thema MBSE mit Bezug zum Satellitenbau vorteilhaft
  • Kenntnisse in der Softwareentwicklung mit Eclipse, OSGI wünschenswert
  • idealerweise Kenntnisse im Bereich praktischer Anwendung formaler Ansätze

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Andreas Gerndt
Institut für Softwaretechnologie

Tel.: +49 531 295-2782

Nachricht senden

Kennziffer 48559

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Softwaretechnologie

zum Institut