+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Situation. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Früher wollte ich die Sonne fangen. Heute bin ich Forscherin beim DLR
Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Auslegung eines Boundary Avoidance Tracking-Reglers für Luftbetankung

Beginn

ab sofort

Dauer

6 Monate

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Das Institut für Flugsystemtechnik beschäftigt sich mit dem dynamischen Verhalten von Flugzeugen, deren Interaktion mit dem Piloten sowie Mess- und Systemtechnik aller fliegenden Systeme. Die Abteilung Militärische Luftfahrzeuge in Manching arbeitet in diesem Zusammenhang eng mit der Wehrtechnischen Dienststelle 61 (WTD 61) sowie dem Luftfahrtamt der Bundeswehr (LufABw) zusammen und begleitet diese bei der Erprobung und Bewertung militärischer Luftfahrzeuge. Dabei stehen allgemeine flugmechanische Fragestellungen moderner Konfigurationen wie A400M, Eurofighter, FCAS, Eurodrohne und Heron TP im Vordergrund. Mit unserer abwechslungsreichen Arbeit begleiten wir militärische Luftfahrtprojekte bereits in frühen Phasen bis hin zu Verbesserungen vorhandener Systeme und gewinnen dabei Einblicke und Erfahrung, die in ihrer Breite und Tiefe einzigartig sind.

Im Rahmen Ihrer Arbeit beschäftigen Sie sich mit einer neuen Theorie des Pilotenverhaltens, dem Boundary Avoidance Tracking. Dabei versucht der Pilot nicht, einen vorgegebenen Zielzustand zu erreichen (hier: den Betankungskorb zu treffen), sondern einen unerwünschten Zustand zu vermeiden (hier: mit den Rand des Betankungskorbes zu kollidieren). Im Rahmen der Masterarbeit untersuchen Sie, wie erfolgreich dieses Verhalten in einem Regler zur Luftbetankung eingesetzt werden kann.

Im Rahmen der Arbeit in Manching sind Ihre Aufgaben vor allem:

  • Einarbeitung in die Boundary Avoidance Tracking-Theorie und die Luftbetankung
  • Ausarbeitung von Konzepten zur Implementierung eines Boundary Avoidance Tracking-Reglers zur Luftbetankung
  • Aufstellung eines einfachen „klassischen“ Reglers zur Luftbetankung zum Vergleich
  • Vergleich und Bewertung beider Reglerkonzepte im Rahmen simulierter Vergleichsflüge

Hinweis zu Einschränkungen durch das Coronavirus: Wir bevorzugen generell die persönliche Zusammenarbeit vor Ort im Team. Da dies ist vor dem Hintergrund der aktuellen Situation nicht immer möglich ist, bieten wir flexible Lösungen, die sich den aktuellen Gegebenheiten anpassen lassen. Durch Videotelefonie mit Bildschirmfreigabe können wir auch auf größere Distanz effektiv miteinander arbeiten und eine persönliche Betreuung studentischer Arbeiten gewährleisten.

Ihre Qualifikation:

  • Hochschulstudium im Studiengang Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Mechatronik, Informatik oder vergleichbarer Fachrichtungen
  • Grundkenntnisse im Bereich der Regelungstechnik
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office und Matlab/Simulink
  • selbstständiges Arbeiten, Eigenverantwortung und Engagement
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr.-Ing. Ina Rüdinger
Institut für Flugsystemtechnik

Tel.: +49 531 295-2521

Nachricht senden

Kennziffer 49175

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Institut für Flugsystemtechnik

zum Institut