+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Situation. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Früher wollte ich die Sonne fangen. Heute bin ich Forscherin beim DLR
Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Urbane Mobilität in Zeiten besonderer Herausforderungen

Beginn

ab sofort

Dauer

Je nach Vorgabe der Universität

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Das multidisziplinäre Team des DLR-Instituts für Verkehrsforschung forscht zu Entwicklungen und Perspektiven des Personen- und Wirtschaftsverkehrs mit der Vision eines modernen und zukunftsfähigen Verkehrssystems, effizient und nachhaltig für Mensch und Umwelt. Dabei sind die maßgebenden Forschungsaktivitäten die Erfassung des Mobilitäts- und Verkehrsverhaltens von Menschen und Unternehmen, die Modellierung von Verkehrsgeschehen zur Prognose und Wirkungsabschätzung sowie die Bewertung von Entwicklungen und Technologien. 

Urbane Mobilität und die mit ihr verknüpften verkehrspolitischen Strategien und stadtplanerischen Prozesse haben sich im Zuge der COVID-19 Pandemie verändert. Neue Mobilitätsangebote und der Fuß- und Radverkehr gewinnen derzeit an Bedeutung und werden durch die Anwendung innovativer Maßnahmen zur veränderten Flächenverteilung und Raumnutzung gefördert. Stichworte wie Pop-up-Infrastruktur für Fuß- und Radwege sowie verkehrsberuhigte Zonen sind zum einen kurzfristige Anpassungen an Bedarfe des Infektionsschutzes, legen darüber hinaus aber auch die Grundlagen für langfristige Änderungen der Infrastruktur. Um in Krisen bedarfsgerechte Maßnahmen und nutzerspezifische Mobilitätslösungen umzusetzen, bedarf es an Wissen über den Veränderungsprozess, relevante Diskurse und Themen, Strategien und die relevanten Akteure.

Wir rufen zu Abschlussarbeiten auf, die sich diesen Forschungsfragen mithilfe von Diskurs- und/oder Netzwerkanalysen widmen.

Tragen Sie mit Ihrer Abschlussarbeit dazu bei, Diskurse, Themen und Rahmungen sowie die relevanten Beitragenden zu identifizieren und Strategien offen zu legen, um nachzuvollziehen, wie es in einigen deutschen Städten z. B. zu verkehrlichen Anpassungsmaßnahmen kam und weshalb es in anderen Städten nicht dazu kam. Ihre Arbeit wird in ein größeres Projektvorhaben eingebunden sein, das sich mit Anpassung urbaner Mobilität in Krisen befasst.

Ihre Qualifikation:

  • laufendes Studium der Politik-, Kommunikations- oder Sozialwissenschaften, Data Science, Statistik, Geographie, Stadt- und Verkehrsplanung oder Verkehrswesen
  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Bereich der quantitativen Diskursanalyse (topic modelling) und / oder Netzwerkanalyse (Social Network Analysis)
  • Erfahrung in der Verwendung von Scriptsprachen wie z. B. Python oder R
  • selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Interesse an Verkehrsforschung, Stadt- und Verkehrsplanung von Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Julia Schuppan
Institut für Verkehrsforschung

Tel.: +49 30 67055-9682

Nachricht senden

Kennziffer 49249

Personalbetreuung Berlin

Nachricht senden

DLR-Standort Berlin

zum Standort

DLR-Institut für Verkehrsforschung

zum Institut