+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Situation. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Früher wollte ich die Sonne fangen. Heute bin ich Forscherin beim DLR
Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Entwicklung einer Testumgebung zur Erprobung von Avionik Hard- und Softwarekomponenten vor dem Flugversuch

Beginn

ab sofort

Dauer

mindestens 6 Wochen

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Das DLR verfügt über die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen in Europa. Sie wird regelmäßig für Versuche im Themengebiet des Luftverkehrsmanagements eingesetzt. So ist das Institut für Flugführung einer der Hauptnutzer der DLR Flugversuchsträger.

Im Fokus der Forschung am Institut für Flugführung stehen nachhaltige und neue Konzepte für das Luftverkehrsmanagement (ATM) um den steigenden Anforderungen in Bezug auf Sicherheit, Kapazität, Effizienz und Umwelt gerecht zu werden. Vor diesem Hintergrund entwickelt das Institut neue Technologien, fortschrittliche Verfahren und komplett neue Managementkonzepte, die alle Flugphasen vom Verkehrsmanagement auf der Strecke, im Flughafennahbereich bis zu Start und Landung am Flughafen abdecken.

Im Rahmen eines unserer Forschungsprojekte erfolgt eine applikationsspezifische Technologie-Entwicklung von Satellitenkommunikationsantennen. Die hierfür entwickelten steuerbaren Antennen, werden mittels Flugexperimenten erprobt. Als Versuchsträger ist eine Dornier 228-101 des DLRs vorgesehen. Während der Flugversuche dient der Avionik Datenstrom zur Justierung der Antennen. Vor den eigentlichen Flugversuchen, soll die Hard- und Software in der Simulationsumgebung des DLRs getestet werden.

Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Entwicklung einer Testumgebung für die Erprobung der Antennenansteuerung in der Simulationsumgebung vor dem eigentlichen Flugversuch. Hierfür ist ein Interface erforderlich, welches die Datenströme aus einer Simulationsumgebung in das Datenprotokolls des Versuchsflugzeuges konvertiert. Das Kernstück der Arbeit ist die Auslegung, Entwicklung und Erprobung dieses Interfaces und die Implementierung der Testumgebung. Die Ergebnisse sind in einem Bericht geeignet zu dokumentieren.

Thema:

  • Erstellung eines Konzepts für die Testumgebung und das erforderliche Dateninterface.
  • Auslegung und Programmierung des Dateninterfaces zur Konvertierung von Simulationsdaten in das Datenprotokoll D-CODE und ARINC 429.
  • Implementierung des Interfaces und Aufbau der Testumgebung
  • Verifikation der Interfaceentwicklung und Erprobung der Antennenansteuerung in der Testumgebung
  • Abschlussbericht

Ihre Qualifikation:

  • Informatik- oder Ingenieur-Studium (bspw. Luft- und Raumfahrttechnik, Elektrotechnik/Nachrichtentechnik)
  • gute Kenntnisse und Erfahrung in der Programmierung in C/C++
  • Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Ingo Jessen
Institut für Flugführung

Tel.: +49 531 295-2556

Nachricht senden

Kennziffer 49974

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Flugführung

zum Institut