+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Situation. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Früher wollte ich die Sonne fangen. Heute bin ich Forscherin beim DLR
Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Entwicklung eines automatischen Gepäcksystems für den Next Generation Train (NGT)

Beginn

ab sofort

Dauer

6 Monate

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Das Institut für Fahrzeugkonzepte (FK) in Stuttgart erforscht innovative Fahrzeugkonzepte für künftige Fahrzeuggenerationen auf Straße und Schiene. Es bearbeitet und koordiniert verkehrstechnisch relevante Themen wie Alternative Antriebe und Energiewandlung, Kraftstoff- und Energiespeicherung, Leichtbau und Hybrid-Bauweisen als auch innovative Techniksysteme und Technikbewertung für Fahrzeuge.

Das in Berlin ansässige Forschungsfeld Fahrzeugsysteme und Technologiebewertung des Instituts FK identifiziert, analysiert und motiviert zukünftige Fahrzeugkonzepte für Straßen- und Schienenverkehr aus den Blickwinkeln Technik, Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt. Die Technologiebewertung ist quantitativ, prospektiv und systemisch ausgerichtet, um neuartige Fahrzeugtechnologien im Hinblick auf die Kriterien Energie, Emissionen, Kosten und Nutzen im gesellschaftlichen Kontext ganzheitlich zu bewerten.

Zur Steigerung der Attraktivität des Schienenverkehrs entwickeln die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den institutsübergreifenden Projekten Next Generation Train (NGT) und Transition einen Hochgeschwindigkeitszug für den europäischen und interkontinentalen Verkehr sowie die zugehörige Bahnhofsinfrastruktur. Ein Bestandteil ist die Konzeption eines automatischen Gepäcksystems für große Gepäckstücke auf Fahrzeug- und auf Infrastrukturseite.

Im Rahmen einer Masterarbeit entwickeln Sie am Beispiel des NGT ein Konzept für das Gepäcksystem im Zug. Hierbei besteht die Herausforderung darin, in einem begrenzten Bauraum, der im Fahrzeug zur Verfügung steht, eine größtmögliche Gepäckstückanzahl zu transportieren. Neben der schnellen, automatischen Ein- und Auslagerung (im zeitlichen Rahmen eines Verkehrshalts) soll das Gepäcksystem die Gepäckvorsortierung während der Fahrt für die unterschiedlichen Destinationen und Umsteigeverbindungen ermöglichen. Ein kreatives Einbringen eigener Ideen zur Weiterentwicklung des Konzepts und der Aufgabenstellung ist erwünscht.

Die Aufgaben umfassen:

  • kurze Darstellung des Standes der Wissenschaft und Technik von automatischen Gepäcksystemen
  • Konzept-/ Variantenerarbeitung, Erstellung von Prinzip-Skizzen und Verfahrensbeschreibungen
  • Bewertung durch ein geeignetes Bewertungssystem
  • Auswahl eines Vorzugskonzepts und Grobkonstruktion mittels CAD

Ihre Qualifikation:

  • laufendes ingenieurwissenschaftliches Master-Studium (z. B. Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Produktionstechnik oder vergleichbar)
  • CAD-Kenntnisse (z. B. CATIA) und Kenntnisse im Bereich Logistik
  • sehr gute Deutsch- & Englischkenntnisse in Wort & Schrift
  • strukturierte, kreative & selbstständige Arbeitsweise

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Mathias Böhm
Institut für Fahrzeugkonzepte

Tel.: +49 30 67055-227

Nachricht senden

Gregor Malzacher
Institut für Fahrzeugkonzepte

Tel.: +49 711 6862-8280

Nachricht senden

Kennziffer 50035

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Fahrzeugkonzepte

zum Institut