Früher wollte ich abheben. Heute bin ich Forscherin beim DLR

Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit, Promotion

Forschung und Entwicklung im Bereich der sicheren Softwareentwicklung

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Der Schwerpunkt des DLR-Instituts für Datenwissenschaften in Jena liegt darin, Lösungen für die neuen Herausforderungen der Digitalisierungsära zu finden. Die Forschung konzentriert sich dabei auf die Bereiche Datenmanagement, IT-Sicherheit, Smart Systems (Industrie 4.0) und Bürgerwissenschaften.

Die Softwareentwicklung ist ein wesentlicher Teil der täglichen Forschungsarbeit im DLR geworden. Software wird dabei meist von Domänenexperten und Wissenschaftlern entwickelt, wodurch Sicherheitsaspekte oft nicht in vollem Umfang Berücksichtigung finden. Um das DLR im Bereich IT-Sicherheit besser aufzustellen, arbeitet die Arbeitsgruppe Sichere Softwaretechnik an intelligenten und datengetriebenen Methoden und Werkzeugen zur sicheren Softwareentwicklung.

Die Arbeitsgruppe wertet dazu die bei der Softwareentwicklung vielfältig anfallenden Prozessdaten, -metadaten und -artefakte aus, um Rückschlüsse auf die Effektivität einzelner Methoden und Werkzeuge zu erzielen. Darauf aufbauend können Empfehlungen für den Einsatz von Entwicklungskonzepten und -werkzeugen für die sichere Softwareentwicklung abgeleitet sowie geeignete Methoden und Werkzeuge weiterentwickelt werden. Neben klassischen Methoden und Werkzeugen, wie beispielsweise statischen Programmanalyse, Model Checking, Fuzzing oder Penetrationstests, rücken dabei zunehmend auch moderne Verfahren wie Deep Learning in den Fokus.

In diesem Kontext bieten wir Ihnen die Mitarbeit in der Arbeitsgruppe an. Als Teil eines Teams entwickeln Sie dazu Lösungen für die Sicherheit der IT-Systeme von Morgen. Sie können die Bearbeitung der Forschungsthemen mitgestalten und an der Weiterentwicklung der Arbeitsgruppe aktiv mitwirken. Die Arbeiten werden gemeinsam und in Abstimmung mit DLR-Partnereinrichtungen, akademischen Partnern wie der Technischen Universität Ilmenau und Friedrich-Schiller-Universität Jena, sowie industriellen Kooperationspartnern durchgeführt.

Zu Ihren Aufgaben innerhalb der Arbeitsgruppe gehören insbesondere:

  • Systematisches und automatisiertes Erfassen von Softwareentwicklungsprozessen und -artefakten
  • Aufbereitung bekannter Sicherheitslücken, Exploits und Security-Fixes zur maschinellen Verarbeitung
  • Realisierung von Werkzeugen zur Unterstützung bei der Entwicklung sicherheitskritischer Software
  • Analyse und Bewertung analytischer und konstruktiver Verfahren für Softwaresicherheit
  • Mitarbeit beim Wissenstransfer zu Softwaresicherheit im DLR
  • Veröffentlichung und Präsentation der erzielten Forschungsergebnisse
  • Fachliche Betreuung von Praktikanten und Studierenden

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) in Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Kenntnisse in mindestens einem der Bereiche:
  • Softwaretechnik und Softwareentwicklung
  • IT-Sicherheit
  • Maschinelles Lernen
  • Freude an der selbstständigen Arbeit im wissenschaftlichen Umfeld
  • sehr gute englische und deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Reisebereitschaft (national/international) wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Thomas Heinze
Institut für Datenwissenschaften

Tel.: +49 3641 30960-132

Nachricht senden

Kennziffer 50531

Personalbetreuung Berlin

Nachricht senden

DLR-Standort Jena

zum Standort

DLR-Institut für Datenwissenschaften

zum Institut