Früher wollte ich neue Wege entdecken. Heute bin ich Forscherin beim DLR

Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Weiterentwicklung von Steuerungs-Software für Solarturmkraftwerke - Schwerpunkt Mensch-Maschine-Schnittstelle

Beginn

ab sofort

Dauer

2 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 12 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

Das DLR-Institut für Solarforschung gilt als weltweit führendes Kompetenzzentrum für konzentrierende Solar­technologien (concentrated solar power, CSP) und liefert Know-how für eine umweltschonende, kosten­günstige und versorgungssichere globale Energieversorgung. Hierzu arbeitet das Institut in einer Vielzahl inter­ner und externer, nationaler und internationaler Projekte mit zahlreichen Partnern aus Forschung und Industrie zusammen.

Zum Institut gehört seit Anfang 2018 die Fachabteilung „Solare Kraftwerkstechnik“, in der experimentell und rechnergestützt Forschung, Entwicklung und Erprobung am intelligenten Solarkraftwerk der Zukunft betrieben wird.

Heliostatfelder für Solarturmkraftwerke konzentrieren die Solarstrahlung auf einen zentralen Receiver. Sie bestehen aus einer großen Anzahl (zehn- oder hunderttausende) von Heliostaten (Spiegelsystemen), die der Sonne nachgeführt werden. Die Steuerung dieser Heliostate erfolgt durch eine zentrale Feldsteuerung, die unter Einbeziehung von Anlagen- und Wetterdaten für jeden Heliostat den Betriebszustand vorgibt. Die Steuerung realer Heliostatfelder ist ein hochkomplexes informationstechnisches Problem, das gleichzeitig großen Einfluss auf Sicherheit und Ertrag jedes Solarturm-Kraftwerks hat.

Das Thema wird seit 2016 wissenschaftlich im Institut bearbeitet und die Heliostat-Steuerungssoftware HeliOS entwickelt. Für die sichere Steuerung kommerzieller Kraftwerke sind bestimmte informationstechnische Grundlagen der Software zu verbessern, was die wesentliche Aufgabe der Softwareentwicklerin oder des Softwareentwicklers sein soll. Der Schwerpunkt liegt auf der Schnittstellen-Entwicklung der Mensch-Computer-Interaktion für die Steuerung unseres Solarkraftwerks in Jülich und kommerzieller Kraftwerke.

Wesentliche Aufgaben:

  • Entwicklung und Verifikation einzelner Programmmodule der Steuerungs-Software in Eigenarbeit
  • systematische Evaulierung von geeigneten Mensch-Computer-Schnittstellen für die Steuerungs-Software auf Basis der Erfahrung unserer Kraftwerksfahrer und Experimentatoren
  • Implementierung des Frontends anhand der Softwareentwicklungsrichtlinien des Instituts
  • Erstellung der Entwicklungsdokumentation und des Nutzer-Handbuchs

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, z. B. Informatik, Software-Engineering, Mensch-Computer-Interaktion, Computational Engineering Science oder für die Tätigkeit relevanter Studiengang
  • langjährige Berufserfahrung, mind. 3 Jahre, in der Softwareentwicklung mit Java und oder C++
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • strukturierte und analytische Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit
  • Motivation und Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten
  • solide Erfahrung mit Git, Maven und SQL
  • spezielle Kenntnisse in der Frontend-Entwicklung sicherheitsrelevanter Anlagen, z.B. aus der Kraftwerks- oder Chemie-Industrie

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Daniel Maldonado Quinto
Institut für Solarforschung

Tel.: +49 2203 601-3981

Nachricht senden

Kennziffer 49557

Personalbetreuung Köln

Nachricht senden

DLR-Standort Jülich

zum Standort

DLR-Institut für Solarforschung

zum Institut