+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Früher wollte ich neue Wege entdecken. Heute bin ich Forscherin beim DLR

Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit, Praktikum

Konstruktion und Aufbau eines Teststandes zur solaren Brennstoffproduktion

Beginn

ab sofort

Dauer

6 Monate

Vergütung

bis Entgeltgruppe 5 TVöD

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

Am Institut für Solarforschung wird die Herstellung von solaren Brennstoffen erforscht, kürzlich wurde beispielsweise das erste Mal Kerosin mit einer Solarturmanlage hergestellt. In dem Prozess wird zunächst ein Metalloxid bei hohen Temperaturen (>1400°C) reduziert, um anschließend mit Wasserdampf oder CO2 bei Temperaturen um 900°C oxidiert zu werden, wobei Wasserstoff bzw. Kohlenstoffmonoxid entsteht. Ein Gemisch aus beiden Gasen, sogenanntes Synthesegas, lässt sich über eine Fischer-Tropsch-Synthese zu verschiedenen Kraftstoffen, z.B. Kerosin, weiterverarbeiten.

Die benötigte Energie wird durch Solarstrahlung bereitgestellt. Am DLR wird ein neuartiges Reaktorkonzept erprobt, in dem das Redoxmaterial in Form von Partikeln vorliegt und durch den Reaktor transportiert wird, siehe Abbildung 1.

In der Abschlussarbeit soll ein Teststand mit diesen Reaktoren (s. Abbildungen 1 und 2) für den Betrieb im Hochleistungsstrahler Synlight® (Abbildung 3) konstruiert und in Betrieb genommen werden. Die Reaktoren und entsprechende CAD-Zeichnungen existieren bereits, allerdings soll das Design der Partikelfördereinrichtung und der Dosiereinheit verbessert werden.

Ziele der Arbeit sind u.a:

  • Designverbesserung der Partikelförder- und dosiereinheit des Reaktors
  • Konstruktion des Gesamtsystems für den Betrieb im Synlight®
  • Aufbau des Gesamtsystems

Ihre Qualifikation:

  • Studium Maschinenbau, Konstruktionstechnik, Energietechnik oder ähnliches
  • Gute Studienleistungen
  • erforderlich sind Kenntnisse im Bereich Konstruktion (Werkstoffauswahl, Umgang mit CAD-Programmen, Auslegung, etc.)
  • hilfreich sind Kenntnisse im Bereich Solartechnik, Thermodynamik, Verfahrenstechnik und Wärme-und Stoffübertragung
  • selbstständige Arbeitsweise
  • gute Englischkenntnisse

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Johannes Grobbel
Institut für Solarforschung

Tel.: +49 2203 6014-416

Nachricht senden

Kennziffer 52110

Personalbetreuung Köln

Nachricht senden

DLR-Standort Jülich

zum Standort

DLR-Institut für Solarforschung

zum Institut