+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Früher wollte ich neue Wege entddecken. Heute bin ich Forscherin beim DLR.

Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Projektleitung nationaler und internationaler Forschungsprojekte im Bereich Navigation und Kommunikation

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Das Institut für Kommunikation und Navigation bearbeitet ausgewählte Themen in den Bereichen:

  • globaler Internetzugang über Satelliten und hochfliegende Stratosphärenplattformen sowie digitale Datenlinks im aeronautischen und maritimen Umfeld
  • fortschrittliche Navigationstechnologien für kommende Generationen von Galileo, Support Services für aktuelle Systeme sowie Lösungen für alternative Methoden in den Bereichen Positionierung, Navigation und Zeit
  • robuste Kommunikations- und Navigationsverfahren sowie zuverlässige Sensorik als Grundlage für autonome und kooperative Systeme in Verkehrsanwendungen und Exploration
  • Verfahren der Cybersicherheit für funkbasierte Kommunikations- und Navigations­infra­strukturen sowie für vernetzte Systeme

Unsere Arbeiten reichen dabei von theoretischer Grundlagenforschung, über Experimente und Messungen mit verschiedenen mobilen Versuchsträgern bis hin zur Technologiedemonstration im realen Umfeld und dem Technologietransfer für die Produktentwicklung. Unser erklärtes Ziel ist es, wesentliche technologische Entwicklungen in seinen Arbeitsfeldern zu prägen und Schlüsselprojekte zu leiten. Projektmanagement ist daher für uns eine erfolgskritische Kompetenz. Wir suchen Sie zur Verstärkung der Querschnittsgruppe „Systems Engineering and Project Management“, wo Sie die Projektkoordination mit verantworten.

Sie leiten Projekte zu neuen Verfahren für die aeronautische Navigation und einer neuen Generation von Satellitennavigationssystemen sowie zu der Weiterentwicklung des Galileo Systems. Sie finden Lösungen überall dort, wo die angedachten Ansätze zu Schwierigkeiten führen. In beiden Themenfeldern nimmt das Institut weltweit eine herausgehobene Position ein, und Sie sind Teil eines Teams von internationalen und erfahrenen Wissenschaftlern/innen. Die vorgenannten Aufgaben werden im Rahmen zweier verschiedener Stellen in ähnlicher Weise von zwei Personen wahrgenommen. Schwerpunkt der ersten Tätigkeit ist das europäische Luftfahrtprogramm SESAR2020, Schwerpunkt der zweiten sind Luftfahrtprojekte im nationalen Rahmen sowie raumfahrtbezogene Projekte in der GNSS-Evolution. 

Ihre Aufgabe ist die strategische Verfolgung des wissenschaftlichen, forschungspolitischen und industriellen Umfelds sowie die Akquisition geeigneter Projekte, um unsere Ziele zu erreichen. Sie tragen zur Strategieentwicklung der Abteilung und des Instituts bei. In den Projekten leisten Sie fachliche Führung auf hohem Niveau für Ihre Projektmitarbeiter/innen. Eine enge Zusammenarbeit mit Führungskräften auf verschiedenen Ebenen ist Teil Ihrer Herausforderung sowie die Vertretung unserer Arbeiten nach außen. 

Wir unterstützen Sie aktiv bei der Weiterbildung und der Entwicklung neuer Fertigkeiten im Projekt Management. Sie haben die Möglichkeit, eine Ausbildung bis hin zum zertifizierten Project Management Professional (PMP) zu absolvieren.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Physik, Elektro- und Informationstechnik oder eines anderen vergleichbaren naturwissenschaftlich-technischen Studiengangs
  • langjährige Erfahrung in Projektleitung und Projekt Management sowie darin, Projekte abteilungs- und gruppenübergreifend zu leiten - darüber hinaus auch im internationalen Kontext
  • Promotion oder nachweisbare Erfahrungen in der wissenschaftlichen Forschung sowie breites Fachwissen u.a. in einem oder mehreren der Gebiete Navigation, Signalverarbeitung, Geodäsie, Regelungstechnik, Nachrichtentechnik und Physik
  • grundlegende Kenntnisse im Bereich der optischen Schlüsseltechnologien für KEPLER (z.B. optische Kommunikation, optische Frequenzreferenzsysteme, optische Frequenzkämme)
  • langjährige Berufserfahrung und Spezialisierung im Bereich der Kommunikations- und Informationstechnologie
  • langjährige Erfahrung im Umgang mit internationalen Partnern und Teams

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Tobias Schmidt
Institut für Kommunikation und Navigation

Tel.: +49 8153 28-2798

Nachricht senden

Kennziffer 52707

Personalbetreuung Oberpfaffenhofen

Nachricht senden

DLR-Standort Oberpfaffenhofen

zum Standort

DLR-Institut für Kommunikation und Navigation

zum Institut