+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Früher wollte ich neue Wege entddecken. Heute bin ich Forscherin beim DLR
Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Methodenentwicklung für das Monitoring von Naturgefahren

Beginn

ab sofort

Dauer

2 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

In der Abteilung Georisiken und zivile Sicherheit am Deutschen Fernerkundungsdatenzentrum wird die Mitarbeit in einem interdisziplinären Team erwartet, das Forschungsarbeiten in der fernerkundungsgestützten Analyse von Erdbeobachtungsdaten im Kontext von Naturgefahren durchführt. Dabei ist es das Ziel neuartige, oft komplexe Verfahren für die Auswertung von Fernerkundungsdaten zu entwickeln.

Im Fokus dieser Stelle steht das Forschungsthema der Entwicklung von Methoden für das Monitoring von Naturgefahren. Hierfür ist explizit interdisziplinäres Verständnis verschiedener Fachbereiche erforderlich. Der wesentliche Schwerpunkt der Arbeiten liegt dabei auf der Entwicklung von Verfahren, die geeignet sind, eine große Anzahl an Daten von unterschied­lichen Satellitenmissionen kontinuierlich und weitgehend automatisiert in Nahe-Echtzeit auswerten zu können. Dabei werden umfangreiche Datenströme unterschiedlicher Satellitenmissionen in die Auswertung einbezogen. Der fachliche Schwerpunkt liegt dabei auf dem globalen Hochwassermonitoring sowie der kontinuierlichen Überwachung von ausgewählten Vulkanen weltweit. Hierzu sind Methoden zu entwickeln, die über den derzeitigen Stand der Technik hinaus gehen und für die Verarbeitung von unterschiedlichen Sensordaten geeignet sind. Dies beinhaltet explizit auch neue Verfahren des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz.

Darüber hinaus gehört die Mitarbeit in Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Kontext nationaler und internationaler Forschungsvorhaben sowie die Unterstützung bei der Akquise von Drittmittelprojekten und die Publikation und Präsentation der Forschungsergebnisse zum Tätigkeitsfeld.

Im Einzelnen werden Sie mit folgenden Aufgaben betraut:

  • Entwicklung und Anwendung von Auswertemethoden für das Monitoring von Naturgefahren
    • Literaturrecherche zu bereits existierenden Auswertemethoden für das Monitoring von Naturgefahren
    • Entwicklung von wissenschaftlichen Auswerteverfahren für die Hochwasserdetektion mit Fokus auf der Nutzung der Sentinel-Daten des Copernicus-Programms
    • Entwicklung von Auswerteverfahren für das Monitoring von Vulkanen auf Basis eines Multisensor-Ansatzes mit unterschiedlichen Satellitendaten (SAR, thermal, multispektral)
    • Implementierung der Verfahren in Verarbeitungsketten zur automatisierten und effizienten Verarbeitung großer Datenmengen
    • Kombination der fernerkundlichen Datenauswertung mit anderen Geodaten und in-situ Messdaten
    • Validierung der Ergebnisse und Optimierung der Algorithmen sowie der Datenprozessierung
  • Mitarbeit in Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Rahmen nationaler und internationaler Forschungsvorhaben
    • Entwicklung und Anwendung von fernerkundlichen Methoden für wissenschaftliche Fragestellungen im Kontext von nationalen und internationalen Forschungsvorhaben
    • Beteiligung an operativen Aufgaben im Rahmen des Beitrags des DLR in der International Charter „Space and Major Disasters“
    • Beantragung neuer Forschungsprojekte
    • Präsentationen auf nationalen und internationalen Konferenzen
    • Publikation der Ergebnisse in wissenschaftlichen Fachzeitschriften

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni-Diplom/Master) in Geographie, Geodäsie, Geoinformatik oder in einem verwandten Fachbereich
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich der Fernerkundungsdatenauswertung und -analyse
  • sehr gute Programmierkenntnisse, vorzugsweise in Python
  • gute Kenntnisse im Bereich der Geoinformationssysteme, idealerweise in ArcGIS oder QGIS
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • hohes Engagement und Einsatzbereitschaft

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Günter Strunz
Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum

Tel.: +49 8153 28-1314

Nachricht senden

Dr. Sandro Martinis
Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum

Tel.: +49 8153 28-3034

Nachricht senden

Kennziffer 53274

Personalbetreuung Oberpfaffenhofen

Nachricht senden

DLR-Standort Oberpfaffenhofen

zum Standort

Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum (DFD)

zum Institut