+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Früher wollte ich neue Wege entddecken. Heute bin ich Forscherin beim DLR.

Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Maritime Energiesysteme

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Das Institut erforscht und entwickelt innovative Lösungen für die Dekarbonisierung und Emissionsreduktion der Schifffahrt. In Kooperation mit der Industrie werden diese in die Praxis überführt. Das Institut baut eine Großinfrastruktur auf, um die neu zu entwickelnden Energiesysteme in standardisierter Laborumgebung sowie unter realen Bedingungen auf einem Forschungsschiff zu testen und zu erproben.

Das Institut wird dazu in vier Abteilungen untergliedert. Die erste erforscht Systeme basierend auf zu identifizierenden Brennstoffen deren Lagerung an Bord sowie deren Konditionierung für den Einsatz im passenden Konverter. Die zweite erforscht die Weiterentwicklung von Bordsystemen für Strom, Wärme und Kälte und deren Zusammenspiel mit den Systemen der ersten Abteilung. Die dritte Abteilung bringt die entwickelten und aufgebauten Systeme der beiden Abteilungen an Bord eines Demonstrators, um die Systeme unter Realbedingungen zu erproben und zertifizierungsfähig zu machen. Die vierte Abteilung bildet die maritimen Energiesysteme virtuell nach, um Simulationen unter extremen Bedingungen zu untersuchen.

Die Abteilung Energiewandler und Systeme arbeitet an Systemen für den Einsatz in der maritimen Anwendung zur Erzeugung von Strom, Wärme und Kälte. Als Basis dienen chemische Energieträger. Die aufzubauenden Systeme sollen Nullemissionen besitzen. Sie bestehen aus einer Brennstofflagerung, einer eventuell notwendigen Aufbereitung des Brennstoffs und einem passenden Konverter zur Stromerzeugung.

Sie bearbeiten folgende Tätigkeitsfelder:

  • Konzeptionieren und entwickeln von Energiesystemen für maritime Anwendungen
  • Definieren und akquirieren von Forschungsprojekten und Übernahme der Budgetverantwortung
  • Verfassen von wissenschaftlichen Dokumentationen, Publikationen und Schutzrechtanmeldungen

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) im Studiengang Maschinenbau, Schiffbau, Energietechnik, Verfahrenstechnik oder vergleichbare Fachrichtung
  • tiefgehende Physikalisch-Technische Kenntnisse zum Thema Energie (Strom, Wärme, Kälte)
  • verlässlicher Umgang mit Konstruktions- oder Simulations-Werkzeugen (z. B. ASPEN, Ansys)
  • langjährige, vertiefte Kenntnisse im Bereich Energiewandel
  • Erfahrung im Projektmanagement

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Alexander Dyck
DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme

Tel.: +49 441 99906-310

Nachricht senden

Kennziffer 52596

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Geesthacht

zum Standort

DLR-Institut für Maritime Energiesysteme

zum Institut