+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Mein Wissen bewegt. Gestalten Sie mit uns die Welt von Morgen!

Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Weiterentwicklung des offenen netzebenen- und sektorenübergreifenden Planungsinstruments open_eGo für den Bereich Gas

Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst auf 2 Jahre befristet

Vergütung

bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

Das Institut für Vernetzte Energiesysteme beschäftigt an den Standorten Oldenburg und Stuttgart rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit seinen Abteilungen Stadt- und Gebäudetechnologien, Energiesystemtechnologie und Energiesystemanalyse widmet es sich systemtechnischen und systemanalytischen Fragestellungen zur intelligenten und effizienten Kopplung der Sektoren Strom, Wärme, Industrie und Verkehr. Vorrangiges Forschungsziel ist die Entwicklung von Konzepten und Technologien, die ein stabiles Energiesystem auf Basis wetterabhängiger und dezentraler Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien sicherstellen. Dabei stellt die Abteilung Energiesystemanalyse insbesondere das Orientierungswissen für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende bereit. Diesem Ziel folgend widmet sich die Gruppe Energiesystemmodellierung der Analyse von Systemtransformationspfaden in hoher räumlicher und zeitlicher Auflösung, der methodischen Weiterentwicklung von Energiesystemmodellen sowie der Ermittlung und offenen Bereitstellung von Daten für diese Modelle.

Im Verbundvorhaben eGon entwickeln wir das Planungsinstrument open_eGo weiter. Die geplanten Erweiterungen umfassen die Kopplung des bisherigen Stromnetzmodells mit Bedarfen und Flexibilitäten aus den Bereichen Gas, E-Mobilität und Wärme. Unser Team beschäftigt sich dabei zum einen mit dem Gasbereich und dessen Nutzung als Flexibilität im Stromsystem, zum anderen fokussieren wir uns auf die Anwendung und Weiterentwicklung von Komplexitätsreduktionsmethoden.

Die Bearbeitung dieser Themen erfolgt als Teil eines interdisziplinären und engagierten Teams sowie internen und externen Projektpartnern.

Ihre Aufgaben:

  • Ihnen obliegen die inhaltliche Gestaltung von Projektinhalten und die Entwicklung von problemorientierten Lösungen, indem Sie ein repräsentatives Datenmodell für den Gasbereich entwickeln und dessen Source Code erweitern.
  • Sie erfassen, dokumentieren und bereiten relevante Datensätze des deutschen und europäischen Gasnetzes auf und generieren ein repräsentatives Datenmodell für den Gasbereich.
  • Sie passen das bereits existierende Netzmodell open_eGo durch Erweiterungen des Source Codes an, um das Modell für Simulationen im Gasbereich nutzen zu können. Darüber hinaus entwickeln und implementieren Sie geeignete Schnittstellen zwischen den Sektoren Strom-Gas, Strom-E-Mobilität, Strom-Wärme für das Modell.
  • Sie veröffentlichen Ihre Ergebnisse in Form von Berichten sowie in wissenschaftlichen Journalen und bei Konferenzen.
  • Zu Ihren Aufgaben gehört auch die Betreuung von Studierenden in Ihrem Projekt.
  • Sie unterstützen die Abteilungs- und Gruppenleitung in der Drittmittelakquise.

Ihre Qualifikation:

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Natur- oder Ingenieurwissenschaften (Mathematik, Physik, Erneuerbare Energien) oder eine für die Tätigkeit relevante Studienrichtung.
  • Sie besitzen Programmierkenntnisse und -erfahrung. Vorzugsweise unter Einsatz von Software zur mathematischen Optimierung (Gurobi, GAMS, Pyomo) und/oder Python.
  • Kenntnisse energietechnischer und energiewirtschaftlicher Grundlagen sowie Erfahrungen auf dem Gebiet von energiewirtschaftlichen Modellierungen und Analysen sind bei Ihnen vorhanden.
  • Eine ausgeprägte analytische Denkweise, Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Kommunikationsbereitschaft runden Ihr Profil ab.
  • Neben sehr guten Englischkenntnissen in Wort und Schrift sind sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift von Vorteil.
  • Idealerweise haben Sie Erfahrungen in der Publikation wissenschaftlicher Ergebnisse.
  • Sie haben bereits im Themenfeld von Strom- und Gasnetzmodellierung gearbeitet.

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Frau Dr. Wided Medjroubi
Institut für Vernetzte Energiesysteme

Tel.: +49 441 99906-114

Nachricht senden

Kennziffer 54960

Personalbetreuung Oldenburg

Nachricht senden

DLR-Standort Oldenburg

zum Standort

DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme

zum Institut