+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Mein Wissen bewegt. Gestalten Sie mit uns die Welt von Morgen!

Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Einsatz des additiven High-Speed Sintering Verfahrens für eine nachhaltige Produktion von Fahrzeugkomponenten

Beginn

ab sofort

Dauer

4-6 Monate

Vergütung

bis Entgeltgruppe 5 TVöD

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

Das DLR-Institut für Fahrzeugkonzepte forscht an neuartigen Fahrzeugstrukturen, die durch intelligenten Leichtbau das Fahrzeuggewicht reduzieren und somit einen Beitrag zur umweltfreundlichen Mobilität leisten. Insbesondere additive Fertigungsverfahren bieten Freiheitsgrade zur Umsetzung flexibler Fahrzeugstrukturen. Ein weiterer möglicher Ansatz innerhalb pulverbasierter Verfahren ist das Mischen von Neu- und Recyclingpulver für eine möglichst nachhaltige Produktion.

Ziel der Arbeit ist es deshalb, den Einfluss des Mischungsverhältnisses von Neu- und Recyclingpulver auf die mechanischen Eigenschaften von Bauteilen, welche mittels High-Speed Sintering (HSS) Verfahren aus Polyamid 12 (PA12) generiert werden, zu ermitteln.

Inhalt der Arbeit:

  • Recherche zum aktuellen Stand der additiven Fertigungstechnologien, insbesondere thermoplastische Pulverbettverfahren (SLS, HSS)
  • Herstellung und Test geeigneter Prüfkörper mit unterschiedlichen Mischungsverhältnissen (auf Voxeljet VX200 HSS)
  • Evaluierung einer Einteilung der Pulverbereiche hinsichtlich ihrer Altpulverqualität.
  • materialographische Untersuchungen von Prüfkörpern und Pulverproben.
  • Abgleich der Testergebnisse mit hinterlegten Eigenschaften in FE-Optimierungstools
  • Erstellen einer Design- und Optimierungsstrategie sowie Aufbau eines Optimierungsmodells für eine nachhaltige Bauraumausschöpfung.
  • Bewertung und Diskussion der Ergebnisse

Ihre Qualifikation:

  • Studierende aus den Bereichen Fahrzeugtechnik, Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften, Luft- und Raumfahrttechnik oder ein vergleichbares Studium
  • Interesse und Kenntnisse an additiven Fertigungstechnologien (3D Druck)
  • gründliches, zuverlässiges und selbstständiges Arbeiten in einem neuen Themenfeld
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Vorkenntnisse im Bereich der FE-Optimierung wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Timo Huse
Institut für Fahrzeugkonzepte

Tel.: +49 711 6862-8385

Nachricht senden

Kennziffer 56147

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Fahrzeugkonzepte

zum Institut