+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Mein Wissen bewegt. Gestalten Sie mit uns die Welt von Morgen!

Bookmark
Nicht-wissenschaftliche Tätigkeit

Öffentlichkeitsarbeit für den Bereich Bildung, Gender

Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst befristet auf zwei Jahre; eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt

Vergütung

bis Entgeltgruppe TVöD 11

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Wir gestalten Zukunft. Als einer der größten deutschen Projektträger engagieren wir uns für einen starken Forschungs-, Bildungs- und Innovationsstandort Deutschland. Zu den wichtigen Themen, mit denen wir uns beschäftigen, zählen zum Beispiel Klimawandel, Elektromobilität, Chancengerechtigkeit, klinische Forschung, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz. Unser Ziel ist es, Deutschland auf diesen und vielen weiteren Gebieten voranzubringen. Dazu analysieren wir für unsere Auftraggeber gesellschaftliche Entwicklungen, entwerfen Handlungsstrategien, entwickeln Förderprogramme und passende -instrumente und begleiten Fördervorhaben sowohl fachlich als auch administrativ. Insgesamt betreuen wir mehr als 10.000 Fördervorhaben und vergeben überwiegend öffentliche Fördermittel mit einem jährlichen Volumen von mehr als 1,5 Milliarden Euro. Zu unseren Auftraggebern gehören Bundesministerien, die Europäische Kommission, Bundesländer sowie Wissenschaftsorganisationen, Stiftungen und Verbände. Die Mitarbeitenden in unseren Teams, die wir für jedes Projekt speziell zusammenstellen, bilden die Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik und stehen Entscheidungsträgern als erfahrener und kompetenter Partner zur Seite.

Der Bereich Bildung, Gender des DLR Projektträgers ist thematisch breit aufgestellt: Von der frühkindlichen Bildung über die schulische bzw. allgemeine Bildung, die berufliche Bildung bis zur Hochschulbildung und dem lebensbegleitenden Lernen sind alle Bildungsetappen im Aufgabenspektrum des Bereiches abgebildet. Wir stellen unsere Fachexpertise verschiedenen Ministerien (BMBF, BMWi) und Stiftungen zur Verfügung und decken dabei die Megathemen Digitalisierung, Migration und Integration, Inklusion, Diversität und Bildungschancen ab.

Die Abteilung Digitalisierung in der Bildung unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung bei der Umsetzung von Förderprogrammen mit dem Schwerpunkt Digitale Bildung. Wir betreuen v. a. Förderprogramme von der Ideenentwicklung über die wettbewerbliche Vergabe von Fördermitteln bis zur Erfolgsbewertung und unterstützen die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unserer Auftraggeber. Die thematischen Schwerpunkte der Arbeit liegen in Zukunft in erster Linie auf der beruflichen und der schulischen Bildung und der Unterstützung unseres Auftraggebers bei der Umsetzung von Förder- bzw. Investitionsprogrammen in diesen Bereichen.

In diesem Umfeld wirken Sie bei der Umsetzung der jeweiligen Gesamtkonzepte für die Öffentlichkeitsarbeit mit. Zu Ihren Aufgaben gehören sowohl redaktionelle Tätigkeiten insbesondere zur Gestaltung von Informationsmaterialien bzw. -kanälen (Print und Online) als auch Aufgaben des Managements von Präsenzveranstaltungen (u. a. Konferenzen, Workshops) und von digitalen Veranstaltungsformaten. Sie arbeiten dabei eng mit den wissenschaftlichen Referentinnen und Referenten im Team zusammen. Es fallen insbesondere folgende Aufgaben an:

  • organisatorische Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Präsenz-, Digital- und Hybridveranstaltungen (sowohl kleinere als auch Großveranstaltungen mit mehreren hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmern) i.d.R. unter Steuerung externer Dienstleister
  • Pflege und Ausbau sowie Weiterentwicklung von Internetauftritten; ggf. Aufbau neuer Internetportale und Kommunikationsplattformen
  • Mitwirkung bei der Planung, Umsetzung und Moderation von digitalen Events
  • inhaltliche Zuarbeit für sowie Redaktion von inhaltlichen Beiträgen (eigenständiges Verfassen und Überarbeiten) über das gesamte Themenspektrum von projekt- und programmbezogenen Texten für Print- und Online-Medien einschließlich Social Media
  • Konzeption und Erarbeitung von Informations- und Kommunikationsmaterialien (Print und Online)
  • Produktionsabwicklung und Distributionsorganisation von Veröffentlichungen
  • Aufbau und Pflege von adress- und themenbezogenen Datenbanken
  • Unterstützung der Abwicklung von Aufträgen inkl. Auftragsvergaben gemäß der jeweils aktuellen Vergabeordnung (v. a. UVgO)

Wir bieten Ihnen eine Beschäftigung in Vollzeit oder Teilzeit und mit einer Befristung auf zunächst zwei Jahre. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die Bewerbungsfrist endet am 5. Juli 2021.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossener grundständiger Studiengang (Bachelor/FH) Medienwirtschaft, Kommunikationswissenschaft, Medienmanagement, Veranstaltungs- und Kulturmanagement; alternativ kommen auch andere relevante Studiengänge, z. B. aus den Geisteswissenschaften, in Frage, sofern durch eine mehrjährige Berufstätigkeit Erfahrung im Bereich Veranstaltungsmanagement und im Bereich Redaktion nachgewiesen werden kann.
  • nachweisbare langjährige und für die Tätigkeit relevante Berufserfahrung in den Bereichen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Print und Online)
  • nachweisbare langjährige und für die Tätigkeit relevante Berufserfahrung im Veranstaltungsmanagement (auch im Kontext großer Veranstaltungen)
  • praktische Erfahrung in der Konzeption, Gestaltung, Umsetzung und Weiterentwicklung von Internetauftritten unter Anwendung von Content Management-Systemen, nach Möglichkeit unter Berücksichtigung der Barrierefreiheit
  • praktische Erfahrung in der Steuerung von Agenturen
  • Kenntnisse in Layout Programmen zur Erstellung von elektronischen Medien und Printmedien
  • sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift auch bei der Darstellung komplexer Sachverhalte
  • Fähigkeit zur eigenständigen, termingebundenen - auch kurzfristigen - Erledigung von Aufgaben
  • Organisationsgeschick und Fähigkeit zur Teamarbeit
  • hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit und Zuverlässigkeit
  • sehr gute PC-Kenntnisse und sichere Beherrschung gängiger Bürosoftware MS Office-Paket, Erfahrung mit Datenbanken
  • vertiefte Kenntnisse der deutschen Bildungslandschaft und ihrer Akteure sowie Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Ministerien sind gerne gesehen
  • kaufmännische Kenntnisse (Budgetplanung und -controlling) sind erwünscht
  • Kenntnisse im Bildungs- oder Wissenschaftsmarketing sind vorteilhaft
  • anwendungssichere Kenntnisse der Vergabeordnung sind erwünscht

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Cornelia Jers
DLR Projektträger

Tel.: +49 228 3821-1626

Nachricht senden

Robert Debus
DLR Projektträger

Tel.: +49 228 3821-1755

Nachricht senden

Kennziffer 57652

Personalbetreuung Projektträger

Nachricht senden

DLR-Standort Bonn

zum Standort

DLR Projektträger

zum Institut