+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Mein Wissen bewegt. Gestalten Sie mit uns die Welt von Morgen!

Bookmark
Nicht-wissenschaftliche Tätigkeit

Europäische und internationale Zusammenarbeit im Rahmen unterschiedlicher Aufträge für das Bundesministerium

Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst befristet bis zum 30. September 2023

Vergütung

bis Entgeltgruppe 11 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Wir gestalten Zukunft. Als einer der größten deutschen Projektträger engagieren wir uns für einen starken Forschungs-, Bildungs- und Innovationsstandort Deutschland. Zu den wichtigen Themen, mit denen wir uns beschäftigen, zählen zum Beispiel Klimawandel, Elektromobilität, Chancengerechtigkeit, klinische Forschung, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz. Unser Ziel ist es, Deutschland auf diesen und vielen weiteren Gebieten voranzubringen. Dazu analysieren wir für unsere Auftraggeber gesellschaftliche Entwicklungen, entwerfen Handlungsstrategien, entwickeln Förderprogramme und passende -instrumente und begleiten Fördervorhaben sowohl fachlich als auch administrativ. Insgesamt betreuen wir mehr als 10.000 Fördervorhaben und vergeben überwiegend öffentliche Fördermittel mit einem jährlichen Volumen von mehr als 1,5 Milliarden Euro. Zu unseren Auftraggebern gehören Bundesministerien, die Europäische Kommission, Bundesländer sowie Wissenschaftsorganisationen, Stiftungen und Verbände. Die Mitarbeitenden in unseren Teams, die wir für jedes Projekt speziell zusammenstellen, bilden die Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik und stehen Entscheidungsträgern als erfahrener und kompetenter Partner zur Seite.

Das DLR fungiert als Dachorganisation für den national größten Projektträger (DLR-PT). Der DLR-PT ist eine Dienstleistungsorganisation und nimmt umfassende Beratungs- und Managementaufgaben in der Forschung, Innovation und Bildung bei der Entwicklung und Durchführung von Programmen und Projekten im nationalen und internationalen Bereich, insbesondere im Auftrag verschiedener Bundesministerien wahr.

Wir engagieren uns u.a. in den Feldern Gesundheit, Umwelt, Kultur, Geistes- und Sozialwissenschaften, Bildung, Arbeitsgestaltung und Dienstleistung sowie Informationstechnik. Unsere spezialisierten Teams bilden Schnittstellen zu Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft. Sie betreuen v.a. Förderprogramme von der Ideenentwicklung über die wettbewerbliche Vergabe von Fördermitteln bis zur Erfolgsbewertung und unterstützen die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unserer Auftraggeber.

Die ausgeschriebenen Tätigkeiten für bis zu sechs Fördermittelmanagerinnen/manager sind im Bereich Europäische und internationale Zusammenarbeit (ID-EI) im Rahmen unterschiedlicher Aufträge für das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie für die Europäische Kommission (vor allem Projektträger „Internationales Büro“, EU-Büro des BMBF, „EU-Büro des BMBF“) zu erbringen. Die Fördermittelmanagerinnen/ Fördermittelmanager werden in den bedarfstragenden Gruppen und Abteilungen angestellt.

Wir bieten mehrere Stellen in Vollzeit oder Teilzeit und einer Befristung bis zunächst 30. September 2023. Die Bewerbungsfrist für die ausgeschriebene Stellen endet am 3. August 2021.

Tätigkeitsbeschreibung:

  • administrative Prüfung, Bewertung, Überwachung und Abwicklung von wissenschaftlichen Vorhaben (z. B. Forschungs- , Entwicklungs- und Innovationsprojekten) aufgrund der gesetzlichen, vertraglichen und verwaltungsmäßigen Bestimmungen des nationalen Zuwendungsrechts
  • Erstellung von Budgetkalkulationen und Unterstützung beim Projektmanagement und dem Berichtswesen
  • Bearbeitung von Anträgen und Angeboten einschließlich der Beratung der Antragsteller und Anbieter
  • betriebswirtschaftliche Prüfung von Anträgen/Angeboten auf Kostenbasis (Bonitätsprüfung)
  • eigenständige Verhandlungsführung mit Antragstellern/Anbietern auch in besonders schwierigen Fällen
  • Bearbeitung von Zwischen- und Verwendungsnachweisen und Schlussrechnungen, Einleitung von Kostenprüfungen
  • administrative und betriebswirtschaftliche Betreuung der vom Projektträger koordinierten Projekte auf der Grundlage der Förderrichtlinien nach deutscher und europäischer Gesetzgebung
  • Erstellung von Verwendungsnachweisen sowie Abrechnung von Projekten bzw. Dienstleistungsaufträgen (insbes. der Europäischen Kommission)
  • Rechnungsbearbeitung, Überwachung des Zahlungsverkehrs, Führen des Schriftwechsels
  • Qualitätskontrolle im Rahmen der Antragsprüfung und der Abwicklungen von Zahlungen

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Wirtschafts- oder verwaltungsorientiertes Hochschulstudium mit rechtswissenschaftlichen Kenntnissen (Bachelor / Diplom FH) wie z.B. Betriebswirtschaft, Public Management, Verwaltungswirt, Bachelor of Law (Schwerpunkt Wirtschaftsrecht). Alternativ kommt auch eine abgeschlossene 3-jährige kaufmännische Ausbildung in Frage, sofern eine berufliche betriebswirtschaftliche Weiterbildung (z.B. Verwaltungs-fachwirt oder andere geprüfte betriebswirtschaftliche Fachwirte) abgeschlossen wurde und darüber hinaus eine Berufspraxis (mindestens 3 Jahre) in einem betriebswirtschaftlichen Aufgabengebiet nachgewiesen werden kann.
  • umfassende und anwendungssichere Kenntnisse der einschlägigen Bestimmungen des öffentlichen Haushalts- und Verwaltungsverfahrensrechts
  • sehr gute PC-Kenntnisse und Beherrschung gängiger Bürosoftware (MS-Office Programme),
  • Erfahrungen in Internetrecherchen
  • Erfahrungen bei der Organisation von Veranstaltungen
  • kundenorientierte Arbeitsweise und ausgewiesene Kommunikationsfähigkeit
  • selbständige, zuverlässige, kooperative und kundenorientierte Arbeitsweise
  • ausgeprägte Teamfähigkeit
  • gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Erfahrung in der Projektförderung des Bundes insbesondere mit den spezifischen Regularien des BMBF sind von Vorteil
  • Erfahrung mit europäischen Programmen der Forschungsförderung und den entsprechenden Regularien sind gerne gesehen
  • gute Kenntnisse der Projektverwaltungssoftware „profi“ runden ihr Profil ab
  • gute Kenntnisse des nationalen und EU-weiten Vergaberechts (VOL/A u. ä.)
  • gute Englischkenntnisse

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dietmar Wuppermann
Projektträger

Tel.: +49 228 3821-1841

Nachricht senden

Kennziffer 57805

Personalbetreuung Projektträger

Nachricht senden

DLR-Standort Bonn

zum Standort

DLR Projektträger

zum Institut