+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Mein Wissen bewegt. Gestalten Sie mit uns die Welt von Morgen!

Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Entwicklung einer optischen Frequenzreferenz für das Projekt COMPASSO

Beginn

ab sofort

Dauer

2 Jahre

Vergütung

Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

Das neu gegründete DLR-Institut für Quantentechnologien in Ulm hat zum Ziel, Präzisionsinstrumente für Raumfahrtanwendungen auf Basis von Quantentechnologien zu entwickeln und gemeinsam mit der Industrie zur Prototypreife zu bringen. Es schlägt damit eine Brücke zwischen Grundlagenforschung und Industrie. Zusammen mit dem Institut für Satellitengeodäsie und Trägheitssensorik in Hannover und dem Galileo Kompetenzzentrum in Oberpfaffenhofen hat das Institut in Ulm eine Vorreiterrolle in diesen Forschungs- und Anwendungsfeldern. Die Forschungsarbeit seiner vier Kernabteilungen Quantenmetrologie, Quanteninformation und -kommunikation, Quantennanophysik und Quantensteuerung von geladenen Materiewellen wird von den drei Querschnittsabteilungen Quanten Engineering, Integration von Mikro- und Nanosystemen und Theoretische Quantenphysik ergänzt und unterstützt. Das Institut ist interdisziplinär ausgerichtet: Theoretische Grundlagenforschung und experimentelle Tests treffen auf ingenieurtechnische Implementierung.

Wir suchen Sie für eine Stelle in der Abteilung „Quantenmetrologie“. Seien Sie Teil unseres Teams, das innerhalb des Projektes COMPASSO die erste optische Uhr auf die Weltraumstation ISS bringt und damit Technologien für zukünftige Generationen des europäischen Satellitennavigationssystems Galileo im All demonstriert. Hier arbeiten Sie mit bei der Entwicklung einer optischen Frequenzreferenz, basierend auf Doppler-freier Spektroskopie von molekularem Jod, welche unter Federführung des DLR-Instituts für Quantentechnologien in Zusammenarbeit mit weiteren DLR-Instituten, Forschungsinstituten, Universitäten und der Weltraumindustrie entwickelt wird. Sie bringen Ihr Fachwissen in die Erstellung des Designs, die Prototypenphase und die Aktivitäten während des Aufbaus und der Verifikation mit ein. Sie sind dabei aktiv in allen Stufen des Prozesses involviert und tragen zur Umsetzung des Projektes bei.

In der Aufbauphase des Instituts für Quantentechnologien werden die Tätigkeiten zunächst am Standort des DLR in Bremen durchgeführt. 

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie bauen mit uns das Ingenieurmodell der optischen Frequenzreferenz für das Projekt COMPASSO auf.
  • Sie legen das mechanische und thermische Design für die Raumfahrt aus.
  • Sie überprüfen das Design auf Umsetzbarkeit, Zusammenbaubarkeit und Vollständigkeit, auch im Hinblick auf relevante Standards für den Betrieb im Weltraum und auf der Bartolomeo-Plattform an der ISS.
  • Sie charakterisieren die fertig umgesetzte Referenz im Labor.
  • Sie bereiten die Umsetzung der Frequenzreferenz als Flugmodell vor, welche in der Industrie oder am DLR Galileo Kompetenzzentrum in Oberpfaffenhofen stattfindet.
  • Sie sind Teil eines Teams von Wissenschaftlern und Ingenieuren.
  • Sie tauschen wissenschaftliche Ergebnisse mit Fachkollegen aus und vergleichen und bewerten die Ergebnisse mit alternativen Methoden.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) im Studiengang Physik, Maschinenbau, Elektrotechnik oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Erfahrung im Bereich Design, Entwicklung und Charakterisierung von laseroptischen Aufbauten, idealerweise von frequenzstabilen Lasersystemen
  • Erfahrung im Bereich der Planung und Auswertung von Satellitenmissionen
  • Fachkenntnisse im Bereich der Simulation, Finite Elemente, Konstruktion mittels Rechner CAD, Thermalsimulation, Planung von Messungen (Matlab, Inventor, ANSYS, Labview)
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Freude an Teamarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern
  • Laborerfahrungen mit laseroptischen Experimenten sind wünschenswert
  • Erfahrungen in der Umsetzung von Weltraumprojekten sind von Vorteil
  • Erfahrungen in Simulation, Finite Elemente, CAD-Konstruktion sind ideal

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Claus Braxmaier
Institut für Quantentechnologien

Tel.: +49 731 400198-400

Nachricht senden

Kennziffer 56868

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Bremen

zum Standort

DLR-Institut für Quantentechnologien

zum Institut