+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Mein Wissen bewegt. Gestalten Sie mit uns die Welt von Morgen!

Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit, Promotion

Nutzerzentrierte Gestaltung von Mobilitätsservices

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

Mobilität hat in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Menschen wollen sicher, bequem und schnell ihr Ziel erreichen. Güter müssen über kurze und lange Strecken kostengünstig transportiert werden. Folgen der Mobilität zeigen sich in Umweltbelastungen, Unfällen und Staus und verstärken sich mit dem stetig wachsenden Verkehrsaufkommen. Diesen Herausforderungen stellen wir uns am Institut für Verkehrssystemtechnik. Wir erarbeiten Lösungen für eine sichere und effiziente Mobilität der Zukunft.

Unsere Abteilung „Informationsflussmodellierung in Mobilitätssystemen“ erarbeitet informationelle Grundlagen und entwickelt Methoden und Verfahren für die informationszentrierte Gestaltung zukünftiger Mobilität und demonstriert und evaluiert Konzeptionen für bedürfnisorientierte Mobilitätsdienste.

Die in dieser Abteilung verankerte Gruppe "Servicedesign" analysiert Nutzerbedürfnisse und entwickelt bedürfnisgerechte Konzepte für innovative Services im digitalisierten und vernetzten Verkehrssystem. Dazu nutzen wir psychologische und Design-Methoden, um für definierte Anwendungsfälle und Nutzer herauszufinden, welche Bedürfnisse und Hemmnisse für diese bei der Nutzung bestimmter Technologien und verkehrstechnischer Systeme bedeutsam sind. Auf dieser Basis entwickeln und visualisieren wir neue Gestaltungslösungen. Die so konkretisierten Lösungen bilden den Gegenstand eines nutzerzentrierten Bewertungsprozesses. Um neue Mobilitätskonzepte und Services anschaulich und erlebbar zu machen, nutzen wir Mittel aus einem Spektrum, das sprachliche Beschreibungen und einfache 2-D-Skizzen ebenso umfasst wie VR und AR, Videos oder physische Mock-Ups. Der Fokus Ihrer Arbeit liegt auf der Konkretisierung, prototypischen Umsetzung und Bewertung neuartiger Konzepte für Mobilitätsdienste und die Gestaltung beteiligter technischer Systeme.

Ihre Arbeitsleistung erbringen Sie in einem Umfang von 19,5 Stunden in der Woche.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) im Bereich Design (z. B. Produkt-/Medien-/ nachhaltiges Design, Informationstechnologie und Design), Ingenieurswissenschaften (z. B. Verkehrsingenieurwesen, Luft- und Raumfahrttechnik), Computer Science mit Nutzerfokus, Human Factors oder ein vergleichbarer Studiengang
  • Fähigkeiten in der Konkretisierung und prototypischen Umsetzung von Designkonzepten für Produkte und Services (z. B. dynamische Visualisierung von Abläufen, Klickprototypen, Fahrzeuginnenräume o. ä.)
  • Kenntnis von bzw. hohe Bereitschaft zur Einarbeitung in Methoden der nutzerzentrierten Forschung (z. B. zur Ermittlung von Nutzeranforderungen und der wissenschaftlichen Untersuchung von Nutzererleben, relevante Theorien und Befunde)
  • Bereitschaft zu selbständiger Arbeit in der Planung und Durchführung von Forschungsprojekten
  • ausgeprägtes Gespür für Nutzerbedürfnisse und Spaß an kreativer Konzeption neuer Lösungen und Services wünschenswert
  • Kenntnisse über das Verkehrssystem und Interesse an Verkehrskonzepten der Zukunft von Vorteil
  • Programmiererfahrung (z. B. JAVA, C++ o.ä.) und / oder Erfahrung in der Nutzung von 3D-Tools (z. B. Unreal Engine, Unity o. ä.) vorteilhaft
  • Erfahrung mit Grafik- und Zeichenprogrammen (z. B. Adobe Photoshop, Illustrator, Corel Draw o. ä.) von Vorteil
  • kommunikative Kompetenz und Spaß an der Arbeit im Team wünschenswert
  • idealerweise gewissenhafte Arbeitsweise
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift wünschenswert
  • Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten und Präsentieren wissenschaftlicher Ergebnissevon Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Annika Dreßler
Insitut für Verkehrssystemtechnik

Tel.: +49 30 67055-8107

Nachricht senden

Kennziffer 56351

Personalbetreuung Berlin

Nachricht senden

DLR-Standort Berlin

zum Standort

DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

zum Institut