+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Mein Wissen bewegt. Gestalten Sie mit uns die Welt von Morgen!

Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Entwicklung von Technologien zur Steuerung neuartiger Antriebsstränge

Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst befristet auf 3 Jahre mit der Option einer Verlängerung

Vergütung

Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Am Institut für Elektrifizierte Luftfahrtantriebe forschen wir an zukünftigen emissionsärmeren Luftfahrtantrieben für zivile Transportflugzeuge und entwickeln neue Technologien zur Reduzierung von klimaschädlichen Treibhausgasen. Werden Sie Teil eines aufgeschlossenen Teams und analysieren und lösen Sie zukunftsorientierte wissenschaftliche Fragestellungen mit dem Fokus auf alternative Flugtriebwerke. Aufgrund ihrer deutlich erhöhten Systemkomplexität stellen diese hohe Anforderungen an eine intelligenter Regelung, bergen aber auch das Potential, klimafreundlicher und leiser zu sein.

Dabei kommen folgende Aufgaben auf Sie zu :

  • Sie identifizieren, analysieren und evaluieren geeignete Regelungskonzepte für elektrische Komponenten und Maschinen, Übertragungssysteme sowie Energiespeicher für den Einsatz in hybrid-elektrischen Antrieben für die Luftfahrt
  • Sie entwickeln analytische und numerische Modelle und Methoden zur Beschreibung der Regelung hybrid-elektrischer Antriebskomponenten während verschiedener Betriebszustände und Notlagen

Sie verbinden zusätzlich Kreativität mit interdisziplinärem Denken? Sie möchten Ihren Arbeitsbereich weitgehend eigenständig gestalten und rasch Verantwortung übernehmen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Bei uns finden Sie herausfordernde wissenschaftliche Fragestellungen sowie die passende Forschungsinfrastruktur zu deren Umsetzung.

Wir bieten Ihnen Gestaltungsspielräume bei der Erfüllung Ihrer Aufgaben sowie die Möglichkeit, im Rahmen dieser Stelle ein Promotionsthema zu entwickeln.

Sie profitieren von vielfältigen Karrierechancen im Institut und von einem umfangreichen Weiterbildungsprogramm.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes universitäres Hochschulstudium der Ingenieurwissenschaften (Diplom/ Master) z. B. in den Studienrichtungen Mess- und Regelungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Elektrotechnik, der Physikalischen Ingenieurwissenschaft oder vergleichbarer Studienrichtung
  • vertiefte Kenntnisse im Bereich elektrischer Maschinen und Leistungselektronik
  • sehr gute Programmierkenntnisse und Kenntnisse zu Methoden der Softwareentwicklung
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland
  • Kenntnisse im Bereich der Strömungsmechanik, Aerodynamik und Flugzeugtriebwerke sind wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Lars Enghardt
Institut für Elektrifizierte Luftfahrtantriebe

Tel.: +49 30 310006-28

Nachricht senden

Kennziffer 59299

Personalbetreuung Berlin

Nachricht senden

DLR-Standort Cottbus

zum Standort

DLR-Institut für Elektrifizierte Luftfahrtantriebe

zum Institut