+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Mein Wissen bewegt. Gestalten Sie mit uns die Welt von Morgen!

Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

IT-Sicherheit und Softwareentwicklungsstrategie

Beginn

1. November 2021

Dauer

2 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

Mobilität hat in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Menschen wollen sicher, bequem und schnell ihr Ziel erreichen. Güter müssen über kurze und lange Strecken kostengünstig transportiert werden. Folgen der Mobilität zeigen sich in Umweltbelastungen, Unfällen und Staus und verstärken sich mit dem stetig wachsenden Verkehrsaufkommen. Diesen Herausforderungen stellen wir uns am Institut für Verkehrssystemtechnik. Wir erarbeiten Lösungen für eine sichere und effiziente Mobilität der Zukunft.

Das Institut für Verkehrssystemtechnik des DLR entwickelt an den Standorten Braunschweig und Berlin-Adlershof Konzepte, Technologien und Systeme im Bereich Automotive, Bahn, Intermodalität und Verkehrsmanagement.

Die Arbeitsgruppe IT- und Softwarebetriebsbereithaltung als Teil des Forschungsinfrastrukturmanagements übernimmt für die anderen Organisationseinheiten des Instituts Entwicklung und Betrieb der IT-Infrastruktur. Die Aufgaben der Gruppe reichen von der Administration von Server- und Clientsystemen über die Koordination der Zusammenarbeit mit dem IT-Provider des DLR bis hin zur strategischen Konzeption, Entwicklung und Integration neuer IT-Anlagen sowie Software für Forschung und Entwicklung.

Ihre Aufgaben liegen im Bereich der IT-Sicherheit und der strategischen Koordinierung der Softwareentwicklungstätigkeiten. Dabei haben Sie einerseits den Blick auf Themen der IT-Sicherheit, andererseits die Aufgabe, die Softwareentwicklungsstrategie des Instituts voranzutreiben.

Sie übernehmen die Beratung anderer Mitarbeitender bezüglich der IT-Sicherheit und dem (IT-bezogenen) Datenschutz. Dabei ist die individuelle Beratung der Mitarbeitenden bezüglich projekt- und großanlagenbezogener Datenschutzkonzepte aus IT-Sicht inklusive der Zusammenstellung der individuellen technischen und organisatorischen Maßnahmen im Rahmen der DSGVO Bestandteil Ihrer Aufgaben.

Darüber hinaus prüfen Sie IT-bezogene Projektvorhaben auf die IT-sichere Integrierbarkeit in die Instituts-IT-Landschaft und dokumentieren diese durch Fortschreiben des IT-Sicherheitskonzeptes des Instituts im Rahmen der IT-Sicherheitsvorgaben des DLR.

Weiterhin beraten Sie die Institutsmitarbeitenden bezüglich der Einführung neuer IT-Sicherheitsregelungen und -normen (z.B. ISO27001, TISAX®).

Im Rahmen der Softwarestrategie des Instituts koordinieren Sie die Harmonisierung der Schnittstellen verschiedener Softwareprojekte und Großanlagen sowie die Einführung einer Dokumentations- und Release-Strategie bezüglich eigenentwickelter Software. Dabei erarbeiten Sie das Konzept eines Software-Inventars und binden die Softwareentwickler des Instituts in eine enge Kommunikation ein, um individuelle Anforderungen einzelner Softwarepakete in die Gesamtstrategie zu integrieren.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) im Studiengang Informatik oder vergleichbar
  • langjährige praktische Berufserfahrung im Bereich IT-Sicherheit
  • umfassende organisatorische und technische Kenntnisse zum Thema IT-Sicherheit inklusive Spezialkenntnisse (ISO27001, IT-Grundschutz-Kompendium des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, TISAX®)
  • Kenntnisse aktueller Entwicklungen in Bereich IT-Sicherheit sowie Umgang mit und Verfahrensweisen zur Behebung von akuten IT-Sicherheitsvorfällen und Sicherheitslücken
  • umfassende Kenntnisse der einschlägigen Datenschutzgesetze und -normen (DSGVO, Bundesdatenschutzgesetz, TISAX®, Systemklassifizierung nach Datenschutz-Zielen) inklusive praktischer Kenntnisse bei der Umsetzung in IT-Umgebungen (IT-bezogene Erstellung von Datenschutzkonzepten nach DSGVO)
  • Erfahrungen im Bereich der Entwicklung wissenschaftlicher und prototypischer Software
  • Kenntnisse verschiedener Programmiersprachen (z.B. Java, C++, Python) und Software-Entwicklungstools (z.B. GitLab) sowie grundsätzlicher Programmiertechniken, Algorithmen und Schnittstellen
  • strategisches Denken und schnelle organisatorische Reaktionsfähigkeit
  • Kommunikations- und Führungsfertigkeiten sowie Durchsetzungsfähigkeit
  • systematisches und analytisches Arbeiten und Teamfähigkeit
  • Eigeninitiative und Selbstständigkeit sowie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse bspw. des öffentlichen Vergaberechts von Soft- und Hardware, des Projektcontrollings sowie der Kostenträger- /Kostenleistungsrechnung
  • mehrjährige Erfahrung bei der strategischen Koordination heterogener Softwareentwicklungsumgebungen sind von Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Michael Rost
Institut Verkehrssystemtechnik

Tel.: +49 531 295-3419

Nachricht senden

Kennziffer 59235

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

zum Institut