+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Mein Wissen bewegt. Gestalten Sie mit uns die Welt von Morgen!

Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit, Praktikum

Durchführung einer Eye-Tracking-Studie in VR zur Analyse des Entscheidungsprozesses von Fußgängern bei der Straßenüberquerung

Beginn

18. Oktober 2021

Dauer

6 - 12 Monate

Vergütung

400 € / Monat bei Pflichtpraktikum

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

Zukünftig werden sich, aller Voraussicht nach, hochautomatisierte Fahrzeuge und menschliche Verkehrsteilnehmer (Autofahrer, Radfahrer, Fußgänger) im Verkehrssystem begegnen und miteinander interagieren. In Folge der großen Variabilität des menschlichen Verhaltens ist die Mensch-Fahrzeug-Interaktion die größte Herausforderung auf diesem Weg. Hochautomatisierte Fahrzeuge müssen – genauso wie menschliche Verkehrsteilnehmer – nicht nur geltende Verkehrsregeln beherrschen, sondern auch flexibel menschliches Verhalten vorhersagen können um angemessen zu interagieren. Dies beinhaltet sowohl die Fähigkeit, das Verhalten menschlicher Verkehrsteilnehmer zu verstehen, als auch die Fähigkeit, Verhalten zu zeigen, dass von menschlichen Verkehrsteilnehmern eindeutig verstanden wird.

Damit diese Fähigkeiten in hochautomatisierten Fahrzeugen realisiert werden können, ist ein umfangreiches Verständnis des menschlichen Entscheidungs- und Interaktionsverhaltens im aktuellen Straßenverkehr erforderlich. Insbesondere die dem Verhalten zugrundeliegenden Entscheidungsprozesse können bisher nur unzureichend quantifiziert werden.

Ziel dieser studentischen Arbeit ist deshalb die Messung und Modellierung von menschlichen Entscheidungsprozessen im Straßenverkehr, z.B. beim Überqueren einer Straße durch einen Fußgänger. Dazu wird eine VR-Studie durchgeführt, in der neben dem Reaktions- und Entscheidungsverhalten des Fußgängers auch seine Augenbewegungen als Marker kognitiver Prozesse mittels Eye-Tracking gemessen werden sollen.

Ihre Hauptaufgaben sind u.a.:

  • Implementierung, Durchführung und Auswertung einer VR-Studie zum Entscheidungsprozess von Fußgängern beim Überqueren einer Straße
  • Analyse der Eye-Tracking-Daten
  • Modellierung der behavioralen Daten mithilfe von Drift-Diffusions-Modellen

Ihre Qualifikation:

  • Studium der Psychologie, Informatik, Kognitionswissenschaften, Physik, Ingenieurswissenschaften, o.ä.
  • starkes Interesse an kognitionspsychologischen Fragestellungen mit Bezug zum Verkehrssystem
  • erste Erfahrung bei der Konzeption, Durchführung und Analyse empirischer Studien
  • gute Kenntnisse in der Datenanalyse mithilfe von Programmiersprachen wie Python, Matlab oder R
  • selbstständige Arbeitsweise, Frustrationstoleranz und intrinsische Motivation
  • Erfahrung bei der Auswertung von Eye-Tracking-Daten (optional)
  • Erfahrungen bei der Entwicklung von VR-Szenarien mithilfe von Unreal Engine (optional)

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Max Theisen
Institut für Verkehrssystemtechnik

Tel.: +49 531 295-2453

Nachricht senden

Kennziffer 60113

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

zum Institut