Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Konstruktion und Aufbau einer Messzelle zur Bestimmung von Wärmeübergangskoeffizienten in Flüssigsalz

Beginn

1. April 2022

Dauer

6 Monate

Vergütung

bis Entgeltgruppe 5 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

Im Rahmen eines vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) geförderten Projekts werden gemeinsam mit Industriepartnern Elektroheizer für Flüssigsalz untersucht. Das Vorhaben steht im Kontext der Wärmespeicherkraftwerke, die erneuerbar erzeugten Strom in Wärme umwandeln und in Hochtemperatur-Flüssigsalztanks speichern. Bedarfsgesteuert wird aus der im Salztank gespeicherten thermischen Energie Strom erzeugt und ins Netz abgeben. Dabei wird Flüssigsalz als Wärmeträger- und Speichermedium genutzt, das über elektrische Widerstandsheizer erhitzt wird. Eine kritische Auslegungsgröße dieses Systems ist der Wärmeübergang zwischen Elektroheizer und Salzschmelze. Um ein Versagen der Heizelemente zuverlässig zu verhindern, ist eine genaue Kenntnis der Wärmeübergangskoeffizienten erforderlich.

Das Ziel der ausgeschriebenen Arbeit (Praktikum oder Bachelorarbeit) ist die Konstruktion und der Aufbau eines Teststands, der die Untersuchung des Wärmeübergangs von elektrischen Heizelementen auf Flüssigsalz (Solarsalz) im Temperaturbereich bis 565 °C ermöglicht. Zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen des Projektteams setzen Sie die bereits erfolgte konzeptionelle Auslegung der Messzelle in die Praxis um: Sie planen die Erfassung der Messdaten, fertigen die notwendigen Konstruktionszeichnungen an und erstellen daraus Komponentenlisten. Sie recherchieren geeignete Fertigungsmethoden für die Messzelle und finden Lieferanten für die benötigten Bauteile. Den Aufbau des Prüfstands nehmen Sie in Laboren des DLR-Standorts in Köln vor.

Ihre Qualifikation:

  • Sie absolvieren ein Studium der Verfahrenstechnik, des Chemieingenieurwesens, Maschinenbaus, der Mechatronik oder einer verwandten Ingenieurwissenschaft
  • Sie bringen praktisches Geschick und Freude an der experimentellen Arbeit mit
  • Sie sind es gewohnt, selbständig und eigenverantwortlich zu arbeiten und bereichern als Teamplayer das Projektteam
  • Die tägliche Kommunikation sowie auch die schriftliche Dokumentation Ihrer Arbeit in deutscher Sprache fallen Ihnen leicht

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Jana Stengler
Institut für Solarforschung

Tel.: +49 711 6862-8238

Nachricht senden

Konrad Busch
Institut für Solarforschung

Tel.: +49 711 6862-599

Nachricht senden

Kennziffer 64672

Personalbetreuung Köln

Nachricht senden

DLR-Standort Köln, Hauptverwaltung

zum Standort

DLR-Institut für Solarforschung

zum Institut