Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit, Studentische Tätigkeit, Praktikum

Mitarbeit bei der Analyse, Erforschung und Erarbeitung luftfahrtspezifischer elektrischer Systeme und Komponententechnologien

Beginn

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Dauer

6 Monate

Vergütung

bis Entgeltgruppe 5 TVöD

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

Am Institut für Elektrifizierte Luftfahrtantriebe forschen wir an zukünftigen Luftfahrtantrieben für zivile Transportflugzeuge und entwickeln neue Technologien zur Reduzierung von klimaschädlichen Treibhausgasen. Werden Sie Teil eines aufgeschlossenen Teams und analysieren und lösen Sie zukunftsorientierte wissenschaftliche Fragestellungen mit dem Fokus auf alternative Flugzeugantriebe. Aufgrund ihrer deutlich erhöhten Systemkomplexität stellen diese hohe Anforderungen, bergen aber auch das Potential, klimafreundlicher und leiser zu sein.

Ihre Aufgaben sind im Einzelnen: 

  • wissenschaftliche Recherche, Analyse, Auslegung und Evaluation des Gesamtsystems sowie spezifischer elektrischer Komponenten, Übertragungssysteme und Energiespeicher, wie z. B. elektrische Motoren, Generatoren, Leistungselektronik, Batterien für den Einsatz in hybridelektrischen Antriebssträngen in der Anwendung für Regionalflugzeuge

  • Unterstützung der institutsinternen Forschungsarbeiten bei der Planung von Komponenten- und Systemversuchen zur Validierung der Modellierungsarbeiten unter Berücksichtigung besonderer Anforderungen in der Luftfahrt, wie z. B. Höhenverträglichkeit, Leichtbau, EMV, Thermalmanagement, Systemsicherheit und Umweltwirkungen

  • Dokumentation der Projektergebnisse und der Datenanalysen in Form von wissenschaftlichen Arbeiten oder Projektberichten

  • Erstellung von Präsentationen sowohl für interne als auch externe Arbeitssitzungen mit Projektpartnern und Auftraggebern

Sie verbinden zusätzlich Kreativität mit interdisziplinärem Denken? Sie möchten Ihren Arbeitsbereich weitgehend eigenständig gestalten?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Bei uns finden Sie herausfordernde wissenschaftliche Fragestellungen sowie die passende Forschungsinfrastruktur zu deren Umsetzung.

Sie profitieren von vielfältigen Karrierechancen im Institut und von einem umfangreichen Weiterbildungsprogramm. Sie erhalten im Rahmen Ihrer Tätigkeit die Möglichkeit, Ihre Abschlussarbeit (Master oder Bachelor) zu erstellen. 

Ihre Arbeitsleistung erbringen Sie in einem Umfang von bis zu 20 Std./Wo.

Ihre Qualifikation:

  • laufendes Bachelor- oder Masterstudium der Ingenieur- oder Naturwissenschaften, z. B. in den Studienrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik, Physikalische Ingenieurswissenschaften oder Luft- und Raumfahrttechnik
  • ausgeprägtes allgemeines technisches Verständnis sowie spezifisches Wissen auf einem oder mehreren der folgenden Gebiete sind von Vorteil: elektrische Maschinen, Brennstoffzellen, Getriebe, Leistungselektronik, Batterien, Thermalmanagement, elektromagnetische Verträglichkeit, Signalverarbeitung, Akustik, Luftfahrtzulassung, Hochspannung, Regelung, Strömungsmechanik und Thermodynamik
  • Erfahrung in einem oder mehreren der folgenden Arbeitsbereiche und Methoden sind von Vorteil: gängige Konstruktionsmethodik, Umgang mit CAD-Software (darunter auch ECAD), FEM-Löser zur Berechnung elektromagnetischer Felder, eine höhere Programmiersprache (z. B. Python, C++ oder Matlab), Systemmodellierung, Systemsicherheitsanalysen, Modellierung von Wärmeübertragung sowie Strömungsphänomenen, Umgang mit CFD-Software, Messtechnik, Signalverarbeitung, Schall- und Schwingungsmesstechnik, Zustandsschätzung, modellprädiktive Regelung, Umgang mit Echtzeitsystemen (dSpace, Speedgoat)

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Lars Enghardt
Institut für Elektrifizierte Luftfahrtantriebe

Tel.: +49 30 67055-8274

Nachricht senden

Kennziffer 67133

Personalbetreuung Berlin

Nachricht senden

DLR-Standort Cottbus

zum Standort

DLR-Institut für Elektrifizierte Luftfahrtantriebe

zum Institut