Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Messung der Verschmutzung von Solarkollektoren

Beginn

1. September 2022

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Sie möchten als Wissenschaftler/in und Projektleiter/in am DLR Institut für Solarforschung zum Erfolg der Energiewende beitragen? Solarenergie und Messtechnik begeistern Sie? Dann bewerben und schließen Sie sich unserem Team an!

Die Effizienz von Solarkraftwerken wird durch Verschmutzung der Kollektorflächen merklich verringert. Beim Betrieb von Solarkraftwerken spielen die Effizienz und die Reinigungskosten eine wichtige Rolle. Die Verschmutzungsverluste müssen bestimmt werden, um Reinigungsintervalle zu optimieren und um andere Fehler trotz Verschmutzung korrekt zu detektieren. Die Verschmutzungsverluste unterschiedlicher Abschnitte der Kollektoren und des Kollektorfeldes unterscheiden sich stark. Daher ist es hilfreich, Verschmutzungsdaten mit einer Ortsauflösung von einigen Quadratzentimetern zu ermitteln.

In der angebotenen Stelle werden Sie solche Daten aus Fotos ableiten, die mittels Flugdrohnen oder ohnehin im Kraftwerk vorhandenen Sicherheitskameras aufgenommen werden. Neben experimentellen Aufgaben werden Sie die Chance haben, Ihre Programmierkenntnisse zu vertiefen, um Verschmutzungsmessungen für Photovoltaik und konzentrierende Solarkraftwerke zu verbessern.

Der Arbeitsplatz ist hauptsächlich die Plataforma Solar de Almería unseres Kooperationspartners CIEMAT im sonnigen Andalusien.

Ihre Aufgaben sind:       

  • Leiten Sie ein deutsches Drittmittelprojekt und ein Arbeitspaket in einem europäischen Projekt zu den Verschmutzungsmessungen
  • Betreuen Sie Bachelor- und Masterstudierende die zu den Projekten beitragen
  • Entwickeln Sie die Verschmutzungsmessmethode weiter, führen Sie Messungen durch und werten sie diese aus
  • Generieren Sie neue Projektideen und Projektanträge
  • Publizieren Sie Ihre Ergebnisse in Berichten, Zeitschriftenbeiträgen und internationalen Konferenzen

Neben flexiblen Arbeitszeiten (innerhalb einer Kernarbeitszeit) ist es möglich mehrere Tage pro Woche mobil zu arbeiten (z.B. Homeoffice), wenn es die experimentellen Arbeiten erlauben. Zudem bietet das DLR ein umfangreiches Fortbildungsprogramm an. Es besteht die Möglichkeit die Tätigkeit in Teilzeit auszuführen (min. 80%).

Sie werden Teil eines jungen, diversen und hoch motivierten Teams in der Gruppe “Solare Energiemeteorologie” in Almeria (Spanien). Erfahrene Mitarbeitende unterstützen Sie bei Ihren Aufgaben.

Ihre Qualifikation:

  • Sie haben einen Master (oder äquivalent) in Physik, Meteorologie, Informatik, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften oder ähnlich
  • Sie haben bereits Berufserfahrung in einem verknüpften Themengebiet (z.B. meteorologische Daten, Photovoltaik, konzentrierende Kraftwerke), zum Beispiel aus deiner Dissertation
  • Sie haben Erfahrung mit Matlab und wenn möglich auch mit Python
  • Sie arbeiten strukturiert, sowohl selbstständig als auch im Team
  • Sie überzeugen uns mit Ihrer guten Kommunikationsfähigkeit
  • Englischkenntnisse sind zur Abstimmung im Team, zur wissenschaftlichen Recherche und Dokumentation nötig. Deutsch- und Spanischkenntnisse sind von Vorteil, Interesse mindestens eine der Sprachen ggfls. zu lernen ist nötig.

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. rer. nat. Natalie Hanrieder
Institut für Solarforschung

Tel.: +49 2203 601-4226

Nachricht senden

Dr. rer. nat Stefan Wilbert
Institut für Solarforschung

Tel.: +49 2203 601-4619

Nachricht senden

Kennziffer 68684

Personalbetreuung Köln

Nachricht senden

DLR-Institut für Solarforschung

zum Institut