Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Forschung und Entwicklung im Bereich Kompilierung von Quantenalgorithmen

Beginn

1. September 2022

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Sie entwickeln und implementieren Kompilierungsmethoden für Quantencomputer, die Einschränkungen konkreter Hardwaresysteme berücksichtigen. Dies tun Sie in enger Zusammenarbeit mit kompetenten internationalen Partnern, unter anderem im Rahmen des europäischen Projekts EQUALITY (Efficient QUantum ALgorithms for IndusTrY). Das Ziel dieses Projektes ist es, wichtige Subroutinen von Quantenalgorithmen für Anwendungen in der Industrie voranzubringen. Dafür soll die bestmögliche Leistung aus vorhandener Hardware geholt werden.

Zu Ihren vielfältigen Aufgaben gehört es:

  • Methoden zur Kompilierung von Quantenalgorithmen für Quantencomputer mit eingeschränkter Konnektivität zu entwickeln und praktisch umzusetzen
  • das Rauschen auf vorhandener Hardware zu charakterisieren und in der Kompilierung zu berücksichtigen
  • Methoden zur Optimierung von Schaltkreisen weiterzuentwickeln, zu implementieren und in konkreten Anwendungen zu evaluieren
  • an der hardwarenahen Optimierung von Quantengattern, z.B. auf Pulslevel, mitzuwirken

Diese Stelle ermöglicht Ihnen Forschungsarbeit zu leisten, deren Ergebnisse direkt in die Praxis einzubringen und im Rahmen aktuell laufender Forschungsprojekte zu evaluieren. Durch Ihre Arbeit und den Austausch in unserem Team von Expertinnen und Experten auf dem Gebiet erhalten Sie spannende Einblicke in viele zukunftsweisende Methoden und Anwendungen im Bereich des Quantencomputing. Unser vielfältiges Angebot an Schulungen und anderen Veranstaltungsformen ermöglicht Ihnen, sich fachlich, beruflich und persönlich weiterzuentwickeln.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Physik, Mathematik, Informatik oder vergleichbaren Fachbereichen
  • vertiefte Kenntnisse in Quantenphysik, idealerweise auch im Bereich der Quanteninformationsverarbeitung
  • vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen in der Softwareentwicklung
  • gute Programmierkenntnisse, vorzugsweise in C++ und Python
  • Erfahrungen in der Softwareentwicklung im Team
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Freude an der Arbeit im wissenschaftlichen Umfeld
  • gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Reisebereitschaft (national/international)
  • Promotion erwünscht
  • Die nachgewiesene Fähigkeit eigene Arbeiten wissenschaftlich zu publizieren ist wünschenswert
  • Erfahrung mit Ionenfallen oder Rydberg-Atomen ist von Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Michael Epping
Institut für Softwaretechnologie

Tel.: +49 2203 601-1018

Nachricht senden

Kennziffer 68107

Personalbetreuung Köln

Nachricht senden

DLR-Standort Köln, Hauptverwaltung

zum Standort

DLR-Institut für Softwaretechnologie

zum Institut