Bookmark
Nicht-wissenschaftliche Tätigkeit

Aufbau von Pilotanlagen zur Strom- und Gaserzeugung

Beginn

ab sofort

Dauer

befristet auf 2 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 12 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Beim Arbeiten an unseren Testständen und Pilotanlagen verbinden Sie Ihre Kreativität und Lösungsorientierung mit Ihrem technischen Sachverstand. Sie planen den Aufbau von neuen Prüfständen sowie herausfordernde Umbauten an bestehenden Anlagen sowohl technischer als auch softwareseitiger Art. Sie führen zusammen mit Ihren Kolleg*innen den experimentellen Betrieb der Prüfstände durch. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende, denn Ihre Mitwirkung hilft Forschung und Entwicklung in der Brennstoffzellen- und Elektrolysetechnologie voranzubringen.

In der Abteilung Energiesystemintegration forschen wir an Elektrolyse- und Brennstoffzellensystemen für die Energiewandlung und -speicherung auf Basis von Hochtemperatur-Festoxidzellen-Reaktoren (SOC) und alkalischer Wasserelektrolyse (AWE). In beiden Bereichen betreiben wir Teststände, um den Einsatz der Technologien in verfahrenstechnischen Systemen des multi-MW-Maßstabs voranzutreiben. So analysieren wir die elektrochemische Herstellung von Wasserstoff und Synthesegas sowie die Erzeugung von Strom.

In unserem Team entwickeln und erstellen Sie neue Teststände und Pilotanlagen für stationäre und maritime Anwendungen sowie für die Luftfahrt. Wenden Sie modernste Technologien an und verbinden Sie Vorhandenes zu etwas komplett Neuem. Vom ersten Konzept über die Planungsphase bis zur detaillierten Konstruktion und dem tatsächlichen Aufbau von Anlage oder Teststand kann alles in Ihrer Hand liegen. Sie planen Experimente zur Erfüllung von Forschungsaufgaben und analysieren und werten die Ergebnisse aus. Diese kommunizieren Sie DLR-intern und in Form von Präsentationen auf nationalen und internationalen Konferenzen. Sie arbeiten thematisch abwechslungsreich in nationalen und internationalen Projekten zusammen mit anderen Zentren der Spitzenforschung und führenden Industriepartnern. Damit Sie auch in Zukunft gut aufgestellt sind, können Sie sich in unserem Team durch vielfältige Fortbildungsmaßnahmen und -Tools stetig weiterentwickeln.

Ihre Qualifikation:

  • Sie besitzen ein abgeschlossenes technisches Hochschulstudium der Ingenieurwissenschaften z.B. der Fachrichtung Maschinenbau, Mechatronik, Verfahrenstechnik, Elektrotechnik oder vergleichbar (Diplom/Bachelor)
  • Sie haben vertiefte Kenntnisse im Bereich verfahrenstechnischer Hochtemperatur-Systeme
  • Optimalerweise haben Sie langjährige Erfahrung in Elektrolyse-/Brennstoffzellen oder anderweitigen chemischen Technologie, im Teststand-/Anlagenentwurf,-entwicklung und -aufbau, in der Erstellung der Sicherheitskonzepten von komplexen verfahrenstechnischen Testständen/Anlagen, die mit explosiven und/oder gesundheitsschädlichen Gasen betrieben werden
  • Idealerweise bringen Sie Erfahrung beim Aufbau und Betrieb verfahrenstechnischer Anlagen mit elektrochemischen oder chemischen Reaktoren mit
  • Vorteilhaft ist zudem Erfahrung in der Planung, Durchführung von Forschungsaufgaben an verfahrenstechnischen Testständen/Anlagen und Auswertung der Ergebnisse
  • Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten ist wünschenswert
  • Sie verfügen über Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Zur Prüfstandsteuerung ist zudem Programmiererfahrung (z. B. Python, C#, C++, Java, VBA o. ä.) wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Christian Schnegelberger
Institut für Technische Thermodynamik

Tel.: +49 711 6862-532

Nachricht senden

Kennziffer 70096

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Technische Thermodynamik

zum Institut