Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Konstruktion eines Drohnenfahrwerks für UAS im maritimen Einsatz

Beginn

15. Oktober 2022

Dauer

6 Monate

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Das DLR entwickelt ein System, um einfache Drohnen von Schiffen aus einsetzen zu können. Die Möglichkeiten Drohnen auf See zu nutzen, sind vor allem für die die großflächige Überwachung von Seegebieten sowie Such- und Rettungseinsätzen interessant. Der Einsatz von Drohnen von einem Mutterschiff aus hat den Vorteil, dass die Drohnen dem Einsatzleiter vor Ort direkt zur Verfügung stehen und dass potenziell mehrere Drohnen von einem Schiff aus eingesetzt werden könnten. Der Einsatz eines Hubschraubers erfordert meist das Starten/Landen von einem Stützpunkt an Land. Oft sind wenige Hubschrauber verfügbar, da ihr Einsatz und die Instandhaltung sehr teuer sind.

Insbesondere die Landung einer senkrecht startenden und landenden Drohne auf einem Schiff ist eine große Herausforderung. Die Drohne muss die Bewegung des Schiffes ausgleichen und je nach Windrichtung durch den Nachlauf der Schiffsaufbauten fliegen. Wenn die Drohne langsam durch den Nachlauf der Schiffsaufbauten fliegt, ist es für den Piloten sehr schwer, die Drohne präzise zu steuern und zu landen. Ein schneller Anflug hätte den Vorteil, dass die Drohne nicht solange dem Nachlauf ausgesetzt ist.

Eine schnelle Landung erfordert dabei ein entsprechendes Fahrwerk der Drohne, um die höhere Energie beim Aufsetzen aufnehmen zu können. In dieser studentischen Arbeit soll ein entsprechendes Fahrwerk für eine Drohne ausgelegt, konstruiert und gebaut werden. Wenn möglich, können auch Versuche mit der Drohne zur Inbetriebnahme durchgeführt werden.

Die wesentlichen Aufgaben dieser Master/Bachelor Arbeit umfassen:

  • Auswahl einer geeigneten Drohne aus dem Bestand des Instituts für Flugführung
  • Auslegung eines geeigneten Fahrwerkes, um die kinetische Energie bei einer Landung der Drohne mit höherer Geschwindigkeit aufnehmen zu können
  • Konstruktion des Fahrwerkes entsprechend der gängigen Normen des Maschinenbaus
  • Beschaffung der notwendigen Komponenten als Zukaufteile oder durch Fertigung bei Subunternehmen
  • wenn möglich, Test des Fahrwerkes im Feldversuch
  • Dokumentation der Arbeit in einem Bericht.

Sie erhalten für diese Aufgaben enge Unterstützung durch das Team. Diese Arbeit kann Ihnen einen guten Einblick in die Funktionsweise unbemannter Flugsysteme, so wie deren Einsatzbedingungen auf See bieten.

Der Beginn Ihrer Tätigkeit erfolgt nach Absprache, wenn möglich ab sofort.

Ihre Qualifikation:

  • Studium im Bereich Maschinenbau oder vergleichbarer Studienbereich
  • Kenntnisse gängiger CAD Programme idealer Weise AutoCAD
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich der Konstruktionslehre vorzugsweise mit dem Schwerpunkt Mobilität
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (in Wort und Schrift)
  • Freude an unabhängiger und wissenschaftlicher Tätigkeit in einem Team

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Kevin Dwinger
Institut für Flugführung

Tel.: +49 531 295-1017

Nachricht senden

Kennziffer 71208

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Flugführung

zum Institut