Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Einsatz von künstlicher Intelligenz im Cockpit der Zukunft

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Aufgrund der Zuverlässigkeit moderner Verkehrsflugzeuge erleben die Cockpitbesatzungen nur noch sehr selten kritische Systemfehler. Gleichzeitig sind die Flugzeugsysteme immer komplexer geworden, so dass sich die Aufgaben und Anforderungen an die Besatzungen deutlich geändert haben. Im normalen Betrieb wird das Flugzeug überwiegend vom Autopiloten gesteuert und die Besatzung übernimmt dabei überwachende Aufgaben. Bei unerwartet auftretenden Systemfehlern jedoch müssen die Piloten die oftmals komplexe Situation analysieren, verstehen und möglichst schnell entscheiden, welche Schritte als nächstes einzuleiten sind.

Das Institut für Flugsystemtechnik erforscht den Einsatz von künstlicher Intelligenz im Cockpit, um die Piloten bestmöglich bei der Entscheidungsfindung in schwierigen Situationen zu unterstützen. Ein Ansatz dabei ist es, die Konsequenzen möglicher Systemfehler in verständlicher Form darzustellen und damit das Situationsbewusstsein der Piloten zu verbessern. Dieser Ansatz ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem möglichen Einpilotenbetrieb (Single Pilot Operation) in der zivilen Luftfahrt bei mindestens gleicher oder verbesserter Flugsicherheit.

Als Teil unseres motivierten Teams sind Ihre Aufgaben vor allem

  • Die Analyse aktueller Vor- und Unfälle mit modernen Verkehrsflugzeugen auf Basis von Untersuchungsberichten
  • Die Entwicklung und Implementierung eines Systems zur Unterstützung der Cockpitbesatzung in unerwarteten Situationen und bei Systemfehlern
  • Die Erweiterung der Simulationssoftware für das Airbus A320 Cockpit auf Basis von Projektanforderungen
  • Die Definition von realistischen Szenarien im Flugsimulator, die die Bewertung der neu entwickelten Systeme ermöglichen
  • Die Planung, Durchführung und Auswertung von Experimenten im Flugsimulator zur Bewertung der neu entwickelten Systeme

Zur Bewertung neuer Entwicklungen steht Ihnen das moderne Simulatorzentrum AVES (Air Vehicle Simulator) zur Verfügung. Das Airbus A320 Cockpit des AVES erfüllt höchste Anforderungen hinsichtlich Simulationsgüte und bietet einmalige Möglichkeiten zur Erforschung neuer Cockpittechnologien.

Das Thema eignet sich sehr gut zur Ableitung einer Promotion.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Ingenieurswissenschaften (z.B. Maschinenbau oder Luft- und Raumfahrttechnik) oder andere für die Tätigkeit relevante Studiengänge
  • sehr gute Programmierkenntnisse in C++
  • gute Kenntnisse über die Flugsteuerungs- und Cockpitsysteme moderner Verkehrsflugzeuge sowie über die Cockpitverfahren
  • gute Kenntnisse im Bereich Künstlicher Intelligenz, insbesondere im Bereich des Machine Learning sowie Explainable AI
  • gute Kenntnisse in den Programmiersprachen Matlab/Simulink, Java, Python
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • fliegerische Erfahrung (Privatpilotenlizenz)

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dominik Niedermeier
Institut für Flugsystemtechnik

Tel.: +49 531 295-2659

Nachricht senden

Kennziffer 71516

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Flugsystemtechnik

zum Institut