Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Hochdruckverbrennungsversuche unter Einsatz laserbasierter Diagnostik

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe E14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Im DLR Institut für Verbrennungstechnik arbeiten etwa 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen schwerpunktmäßig an alternativen, nachhaltigen Kraftstoffen und moderner, klima- und umweltfreundlicher Gasturbinenverbrennung. Die thermische Energiewandlung ist für die Energiewende unverzichtbar – mit klimaneutralen Speicherstoffen wie z.B. Wasserstoff. In der Luftfahrt sind Gasturbinenantriebe für synthetische alternative Kraftstoffe jenseits der Mittelstrecke ohne Alternative. Weltweit werden modernste emissionsarme Gasturbinen aus Deutschland eingesetzt, und so können in Zukunft klimaneutrale Technologien exportiert werden. Mit seinen Kompetenzfeldern Computer Simulation, Chemische Kinetik und Analytik, Verbrennungsdiagnostik, Massenspektrometrie, Mehrphasenströmung und Hochdruckverbrennung leistet das Institut hierzu einen Beitrag. Aktuelle Forschungsinhalte sind Verbrennungsinstabilitäten, Schadstoffminimierung, Sprayverbrennung, alternative Brennstoffe und innovative Brennkammersysteme, betrieben mit Flüssigbrennstoffen, Synthesegasen und Wasserstoff. Detaillierte Kenntnis von Brennstoffeigenschaften dieser Alternativen im Vergleich zu konventionellen Brennstoffen ist essenziell für deren Herstellung und Verwendung. Dabei erarbeitet das Institut die grundlegenden Fragestellungen und überträgt dieses Wissen dann in die Anwendung.

In der Abteilung für Brennersysteme und Diagnostik arbeiten Sie in einem Team von knapp 20 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an innovativen Technologien zur Energiewandlung. Wir schaffen die Grundlagen für die Entwicklung innovativer Verbrennungskonzepte. Dieses erfolgt einerseits in generischen Laborexperimenten, andererseits in komplexen Hochdruckkonfigurationen, die von uns konzipiert, weiterentwickelt und betrieben werden. Wichtige Werkzeuge hierfür sind verschiedenste laserdiagnostische Verfahren, die wir auf unsere Anwendungsfälle optimieren und mit denen wir Details innerhalb der komplexen Verbrennungsprozesse bei der thermischen Nutzung von Energieträgern auflösen. Die Entwicklungsarbeiten beinhalten die Auswertung und Zusammenführung der verschiedenartigen Messdaten. Diese dienen dann der Optimierung der Brennergeometrien beim Einsatz von konventionellen wie alternativen Brennstoffen oder Wasserstoff, z.B. für die Minimierung von Schadstoffemissionen. Die gewonnenen akkuraten Messdaten dienen zugleich der Validierung von komplexen Verbrennungsmodellen in unseren Nachbarabteilungen, die ihrerseits die Brennerentwicklung unterstützen. Unsere entwickelten innovativen Brennerkonzepte zielen auf den Einsatz in technischer Anwendung. Ihre Aktivitäten decken die gesamte Bandbreite dieser Arbeiten mit einem Schwerpunkt auf Hochdruckexperimenten ab.

Sie haben folgende Aufgaben:

  • Sie bearbeiten Projekte mit Hauptinhalt Hochdruckbrennkammer-Prüfstandsversuche hinsichtlich Versuchsleitung, Versuchsdurchführung, Versuchsvorbereitung sowie Kundenbetreuung und wählen dazu die geeignete Messmethodik aus.
  • Sie führen ein Team aus Forschern, Wissenschaftlern, Ingenieuren, Technikern und Mechanikern motivierend und zielorientiert.
  • Sie passen das Messprogramm bei Bedarf und auf Basis der erzielten Versuchsqualität agil an und mitigieren unerwartete Probleme im Messablauf.
  • Sie erarbeiten neue Konzepte für optische und laserbasierte Messungen.
  • Sie akquirieren Projekte im nationalen und europäischen Umfeld und sind dazu in technischen und wissenschaftlichen Netzwerken aktiv.
  • Sie entwickeln unter Nutzung der Erfahrungen aus Hochdruck- und Laborexperimenten innovative Brennerkonzepte zum Einsatz unter Hochdruckbedingungen weiter.
  • Mit Publikationen und Konferenzbesuchen vermitteln Sie gewonnene Erkenntnisse an technische und wissenschaftliche Fachkreise.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni-Diplom/Master o.ä.) in Physik, Chemie oder Ingenieurwissenschaften, z.B. der Fachrichtung Luft und Raumfahrttechnik oder einem anderen für die Tätigkeit relevanten Studiengang, bevorzugt mit Promotion oder entsprechender Erfahrung
  • Engagement und Initiative
  • Innovationsfähigkeit, Offenheit für Neues und schnelle Auffassungsgabe
  • selbstständigkeit und Kooperationsfähigkeit auch über die eigene Abteilung hinaus
  • überzeugendes Auftreten
  • ausgeprägter experimenteller Schwerpunkt
  • fundierte Kenntnisse im Bereich Strömungsmechanik und Thermodynamik
  • tiefgreifendes Verständnis von Verbrennungsprozessen und Kenntnisse in Gasturbinentechnologie
  • langjährige Erfahrungen bei der Konzeption und dem Aufbau von Verbrennungsexperimenten
  • sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache
  • Erfahrung mit laserbasierter Diagnostik wünschenswert
  • idealerweise Erfahrung mit Hochdruckverbrennung und Verbrennungsprüfständen
  • Projektleitungskompetenz gewünscht
  • Erfahrung mit Steuersoftware für Experimente, z.B. Labview von Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Klaus Peter Geigle
Institut für Verbrennungstechnik

Tel.: +49 711 6862-398

Nachricht senden

Dr. Oliver Lammel
Institut für Verbrennungstechnik

Tel.: +49 711 6862-572

Nachricht senden

Kennziffer 73538

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Verbrennungstechnik

zum Institut