Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Design optimierter nachhaltiger Luftfahrttreibstoffe

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe E14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Sie möchten neueste Machine Learning und Data Science Methodiken einsetzen, um die Klimawirkung der Luftfahrt zu reduzieren? In der Abteilung Mehrphasenströmungen und Alternative Treibstoffe des DLR-Instituts für Verbrennungstechnik bieten wir Ihnen die Möglichkeit!

Insbesondere auf der Mittel- und Langstrecke gibt es derzeit keine technologischen Alternativen zu flüssigen Treibstoffen. Gleichzeitig entsteht auf diesen Strecken ein Großteil der schädlichen Klima- und Umweltwirkung der Luftfahrt. Das DLR Institut für Verbrennungstechnik widmet sich als zentraler Forschungsstandort in Deutschland der umfassenden Erforschung von Luftfahrttreibstoffen. Im Rahmen von großangelegten nationalen und europäischen Forschungsprojekten werden hierbei Themen wie Treibstoffherstellung und Nutzung behandelt und erforscht. Ziel ist die Entwicklung nachhaltiger Treibstoffe, um eine lebenswerte Welt von Morgen zu ermöglichen - von besonderer Bedeutung ist hierbei die Minimierung der Klimawirkung.

In den letzten Jahren konnten in umfassenden Labor-, Boden- und Flugmesskampagnen einmalige Datensätze zur Wirkung unterschiedlichster Treibstoffe gesammelt werden. In der Abteilung Mehrphasenströmung und Alternative Treibstoffe (MAT) werden darauf basierend daten-gestützte Methoden (big data, machine learning, digital twin) entwickelt und angewandt, um die Vorteile nachhaltiger Treibstoffe zu maximieren. Als Teil der Abteilung arbeiten Sie in einem Team von ca. 10 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland.

Ihre Aufgaben:

  • Auf Basis des DLR Prescreening Prozesses entwickeln Sie Konzepte für die integrative Produktbewertung und Optimierung in zukünftigen Raffinierien (PtL, biomasse-basiert und Mischkonzepte)
  • Hierfür arbeiten Sie an der Adaption fortschrittlicher Machine Learning Algorithmen zur Treibstoffbewertung (Stoffeigenschaft, Brennkammer Performance und Emissionen) und systematischer Erhöhung der Vorhersagefähigkeit der Modelle.
  • Sie führen Sensitivitätsanalysen zur Identifikation signifikanter struktureller Features durch.
  • In Zusammenarbeit mit Projektpartnern führe Sie ökologische, ökonomische umfassende Bewertungen von innovativen Raffineriekonzepten mit Schwerpunkt Luftfahrt-Treibstoffe durch.
  • Basierend auf den gewonnenen Erkenntnissen entwickeln Sie Strategien zur Herstellung optimaler Treibstoffe für heutige und zukünftige Treibstoffnormen.
  • Sie identifizieren Potentiale optimierter Treibstoffe und smarten Raffinerien der Zukunft.
  • Sie wenden die entwickelte Methodik im Rahmen von nationalen, sowie internationalen Forschungsprojekten an.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Chemie oder der  Ingenieurwissenschaften z.B. der Fachrichtungen Verfahrenstechnik, Energiesystemtechnik oder andere für die Tätigkeit relevanter Studiengänge (Diplom/Master)
  • praktische Forschungserfahrung (mindestens 2-3 Jahre) im Bereich Verfahrenstechnik, Energiesystemtechnik z.B. erworben durch eine Promotion oder durch anderweitige nachgewiesene Forschungstätigkeiten
  • langjährige Erfahrung in Entwicklung thermodynamischer Modelle für die Energie- und Verfahrenstechnik oder in der Bewertung nachhaltiger Produktions- und Energiesysteme
  • fortgeschrittene Programmierkenntnisse in Python
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift im wissenschaftlichen Umfeld
  • Interesse an interdisziplinärer Arbeit im Team und gute Kommunikationsfähigkeit
  • idealerweise Kenntnisse im Bereich Uncertainty Quantification
  • fundierte Kenntnisse im Bereich Treibstoffzusammensetzungen und Eigenschaften sind von Vorteil
  • fundierte Kenntnisse im Bereich Data Science und Machine Learning sind wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Bastian Rauch
Institut für Verbrennungstechnik

Tel.: +49 711 686-210

Nachricht senden

Kennziffer 72348

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Verbrennungstechnik

zum Institut