Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit, Studentische Tätigkeit

Analyse förderinstrumentenspezifischer Risikoprofile für erneuerbare Energien

Beginn

ab sofort

Dauer

6 Monate

Vergütung

bis Entgeltgruppe 5 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Das Institut für Vernetzte Energiesysteme beschäftigt an den Standorten Oldenburg und Stuttgart rund 185 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit seinen Abteilungen Stadt- und Gebäudetechnologien, Energiesystemtechnologie und Energiesystemanalyse widmet sich das Institut systemorientierten Fragestellungen zur intelligenten und effizienten Verknüpfung der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr. Dabei stellt die Abteilung Energiesystemanalyse insbesondere das Orientierungswissen für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende bereit. Diesem Ziel folgend widmet sich die Gruppe Energieökonomik den ökonomischen Aspekten der Energiesystemtransformation. Ein Arbeitsschwerpunkt liegt hier auf der agentenbasierten Modellierung und Analyse von Strommärkten, ein anderer betrachtet den breiteren makroökonomischen Kontext.

Seit einigen Jahren werden der Förderanspruch und die Höhe der Förderzahlungen für erneuerbare Energien in Deutschland mittels Auktionen ermittelt. Diese Auktionen bestimmen also maßgeblich darüber, wie profitabel der Ausbau erneuerbarer Energien ist und welche Förderkosten dabei entstehen. Im Zuge der Auktionen geben Projektentwicklungsfirmen Gebote für die Förderung geplanter Anlagen ab. Solche Angebotsabgaben erfordern neben der Analyse der Konkurrenz auch eine sorgfältige Identifikation existierender (Preis-)Risiken. Ziel der anzufertigenden Masterarbeit ist es, Risikoprofile für verschiedene Förderinstrumente zu erstellen. Hierzu sind zunächst die förderinstrumentenspezifisch zu prognostizierenden Parameter zu identifizieren (Stromgestehungskosten, Marktwerte, Erzeugungsprofile, …). Anschließend sind gestützt auf existierende (empirische) Forschungsarbeiten sowie einer mit dem Simulationsmodell AMIRIS zu generierenden Datenbasis Risikoprofile, d. h. Verteilungen von Risiken abzuleiten. Im letzten Schritt sind Rückschlüsse auf die Rückwirkungen auf die (Fremdkapital-)Finanzierung der entsprechenden Anlagen zu ziehen. Als Grundlage soll die einschlägige Literatur zu Risiken und Finanzierung erneuerbarer Energien aufgearbeitet werden.

Ihre Qualifikation:

  • erfolgreich abgeschlossene Hochschulausbildung (Bachelor) der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwissenschaften, Betriebs- oder Volkswirtschaft, Ingenieurwissenschaften, Informatik oder vergleichbarer Disziplinen
  • ausgewiesene Kenntnisse im Bereich der Projektfinanzierung
  • Kenntnisse im Bereich der Energiewirtschaft, insbesondere der erneuerbaren Energien
  • Programmierkenntnisse und -erfahrung (vorzugsweise unter Einsatz von JAVA oder Python) sind wünschenswert.
  • Erfahrungen in der Analyse großer Datenmengen unter Verwendung statistischer Methoden sind von Vorteil.
  • Idealerweise bringen Sie Erfahrungen auf dem Gebiet energiewirtschaftlicher Modellierungen und Analysen mit.

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Johannes Kochems
Institut für Vernetzte Energiesysteme

Tel.: +49 711 6862-8521

Nachricht senden

Kennziffer 88184

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme

zum Institut