Flying Classroom: Schäumendes Wasser

Mehr zum Thema

Alexander Gerst bringt Wasser ohne jede Zusätze zum Schäumen – ein Experiment, das so nur in Schwerelosigkeit gelingen kann. Er schüttelt dabei das Wasser in einer großen Spritze, wodurch sich in der Flüssigkeit stabile Luftbläschen bilden.

In der Serie „Flying Classroom“ führt der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst einfache Demo-Experimente durch, die das Thema Forschung in Schwerelosigkeit verständlich machen sollen. Die Versuche wurden vom Institut für Materialphysik im Weltraum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Zusammenarbeit mit der ESA entwickelt.