Mädchen-Besuch im DLR-Schülerlabor

Vorbereitung eines Raketenstarts. Bild: DLR
Vorbereitung eines Raketenstarts. Bild: DLR
Mehr zum Thema

Neun Mädchen der Feldberger Hans-Fallada-Schule waren im Rahmen der Girls-Werkstatt am 3. November 2016 zu Besuch im DLR_School_Lab Neustrelitz. Die Girls-Werkstatt ist ein Projekt der Schule, in dem die Mädchen typische Männerberufe kennenlernen können.

Nach einer kurzen Einführung in die Aufgaben des DLR arbeiteten wir Mädchen an vier Stationen. Dies waren „Mit Satelliten navigieren – von GPS zu Galileo“, „Live aus dem All – die Erde von oben betrachten“, „Der Countdown läuft – Raketentechnik“ und „Faszination Licht – Regenbogen und Co.“. Besonders viel Spaß hatten wir an der Station „Der Countdown läuft – Raketentechnik“. Auf dem Außengelände des DLR-Standortes probierten wir aus, wie viel Flüssigkeit in eine Rakete gefüllt werden muss, um eine maximale Flughöhe zu erreichen. Mit einer Luftpumpe bauten wir in der Rakete nach dem Befüllen mit Wasser Druck auf, so dass die gefüllte Rakete nach dem Auslösen von der Startrampe abheben konnte. Nicht alle Versuche glückten. Einige Raketen flogen zur Seite weg, wobei wir Mädchen eine kleine Wasserdusche abbekamen.

Das Experimentieren hat uns viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch im DLR-Schülerlabor in der neunten Klasse.

Die Mädchen der Girls-Werkstatt