3D-Druck

3D-Druck eines Astronauten. Bild: Universität Augsburg
3D-Druck eines Astronauten. Bild: Universität Augsburg
Mehr zum Thema

Der Arbeitsplatz der Zukunft wird immer flexibler und vernetzter. Dabei spielen auch viele technische Innovationen eine große Rolle. Wir wollen euch mit unserem Experiment zum 3D-Druck einen Einblick in die Arbeitswelt der Zukunft geben! Ganz gleich, ob es um ein Flugzeug, ein Auto, ein Gebäude oder ein Bauteil geht – bei der Entwicklung von diesen sind Prototypen notwendig. Anhand von Prototypen können Konstruktionsfehler früh erkannt und schnell ausgebessert werden. Die Möglichkeit solche Prototypen schnell und einfach selbst zu produzieren bietet uns ein 3D-Drucker, der auch für die einfache Herstellung von Ersatzteilen verwendet werden kann.

Eine Schülerin entwirft ein CAD-Modell für den 3D-Druck. Bild: Universität Augsburg
Eine Schülerin entwirft ein CAD-Modell für den 3D-Druck. Bild: Universität Augsburg

Im DLR_School_Lab Universität Augsburg erfahrt ihr, wie ein 3D-Drucker funktioniert, wofür er verwendet werden kann und weshalb 3D-Drucker auch zum Mond geschickt werden sollen. Außerdem könnt ihr bei uns selbst ein digitales CAD-Modell entwerfen und dieses dann auf einem unserer 3D-Drucker ausdrucken. Vor dem Druck habt ihr die Möglichkeit, euer Modell in einer Software zu analysieren und erfahrt außerdem, wie es angepasst werden muss, damit der Drucker es herstellen kann. Zusätzlich könnt ihr die CAD-Modelle durch unsere Mixed-Reality-Brillen virtuell betrachten.