Forschungsprojekt INTEEVER

Analyse von Strukturoptionen zur Integration erneuerbarer Energien in Deutschland und Europa unter Berücksichtigung der Versorgungssicherheit

Credit:

BMWK

Die Integration großer Anteile dargebotsabhängiger, räumlich und zeitlich fluktuierender Energiequellen wird zunehmend zur Herausforderung für die Energiewirtschaft. Um fluktuierende erneuerbare Energien in das Versorgungssystem integrieren und gleichzeitig eine gleichbleibende Versorgungssicherheit gewährleisten zu können, sind weitgehende Anpassungen und Ergänzungen der bestehenden Infrastrukturen erforderlich.

Forschungsprojekt INTEEVER

 

Laufzeit

Januar 2015 bis April 2018

Förderung durch

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Förderung im Rahmen des 6. Energieforschungsprogrammes der Bundesregierung

Projektbeteiligte

Stromspeicher, weiträumiger Stromtransport, Last- und Erzeugungsmanagement werden daher eine zentrale Bedeutung in einem zukünftigen Stromversorgungssystem haben. Das Projekt INTEEVER hatte das übergeordnete Ziel, die Rolle dieser Flexibilitätsoptionen auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene mithilfe eines integrativen Modellansatzes zu untersuchen. Die Verbundpartner DLR, IFK sowie IWES bündelten hierfür ihre Expertisen in den Bereichen der Szenario-Entwicklung und Modellierung von Stromversorgungssystemen.

Zentrales Element war hierbei das am DLR entwickelte Energiesystemmodell REMix, womit vorrangig der Betrieb und die Ausgestaltung des europäischen Stromversorgungssystems aus volkswirtschaftlicher Sicht optimiert werden. Durch die vertiefende Untersuchung zukünftiger Herausforderungen und Restriktionen im europäischen Stromübertragungsnetz als auch auf Ebene verschiedener Verteilnetzinfrastrukturen und eine weiterführende ökonomische Analyse des Verhaltens energiewirtschaftlicher Akteure wurde eine ganzheitliche Betrachtung des Stromversorgungssystems aus verschiedenen Perspektiven angestrebt.


Kontakt

Energieszenarien und Technologiebewertung

Forschungsgruppe
Institut für Vernetzte Energiesysteme
Carl-von-Ossietzky-Str. 15, 26129 Oldenburg