13. Oktober 2021
Kooperationsprojekt mit dem Singer/Songwriter Peter Schilling zur ersten Mission von ESA-Astronaut Matthias Maurer

We proud­ly pre­sent ... Das DLR-Missi­ons-Vi­deo "Cos­mic Kiss"

ESA astronaut Matthias Maurer
ESA astro­naut Mat­thi­as Mau­rer
Bild 1/3, Credit: ESA/NASA

ESA astronaut Matthias Maurer

Of­fi­ci­al por­trait of ESA astro­naut Mat­thi­as Mau­rer wea­ring NA­SA's Ex­tra­ve­hi­cu­lar Mo­bi­li­ty Unit (EMU) space­suit ahead of his Cos­mic Kiss missi­on to the In­ter­na­tio­nal Space Sta­ti­on (ISS). This space­suit is worn by astro­nauts du­ring US space­walks out­si­de the In­ter­na­tio­nal Space Sta­ti­on.
Cosmic Kiss – eine Liebeserklärung an die Raumfahrt
Cos­mic Kiss – ei­ne Lie­bes­er­klä­rung an die Raum­fahrt
Bild 2/3, Credit: ESA

Cosmic Kiss – eine Liebeserklärung an die Raumfahrt

Für das Patch sei­ner Missi­on Cos­mic Kiss hat sich Mat­thi­as Mau­rer von der "Him­mels­schei­be von Ne­bra" – der äl­tes­ten rea­lis­ti­schen Ab­bil­dung un­se­res Nacht­him­mels – so­wie von den "Pio­neer plaques" und den "Voya­ger Gol­den Re­cords" in­spi­rie­ren las­sen. Letz­te­re sind Da­ten­trä­ger, die Wis­sen über die Mensch­heit tra­gen und auf den US-ame­ri­ka­ni­schen Raum­son­den Pio­neer und Voya­ger ins Uni­ver­sum ge­schickt wur­den. Das Mission­patch trägt be­stimm­te kos­mi­sche Ele­men­te wie die Er­de, den Mond und die Ple­ja­den-Ster­nen­for­ma­ti­on ge­nau­so wie den Mars als ein Ziel für die Ex­plo­ra­ti­on in den nächs­ten zehn Jah­ren. Die In­ter­na­tio­na­le Raum­sta­ti­on ISS wird herz­för­mig dar­ge­stellt, um den mensch­li­chen Herz­schlag zwi­schen Er­de und Mond zu sym­bo­li­sie­ren.
Matthias Maurer wird im Herbst 2021 zur ISS fliegen
Mat­thi­as Mau­rer wird im Herbst 2021 zur ISS flie­gen
Bild 3/3, Credit: ESA

Matthias Maurer wird im Herbst 2021 zur ISS fliegen

Mit Mat­thi­as Mau­rer wird der nächs­te deut­sche Raum­fah­rer im Astro­nau­ten­korps der Eu­ro­päi­schen Welt­rau­m­or­ga­ni­sa­ti­on ESA im Herbst 2021 zur In­ter­na­tio­na­len Raum­sta­ti­on ISS star­ten. Das wur­de am 14. De­zem­ber 2020 auf ei­ner in­ter­na­tio­na­len Kon­fe­renz der Raum­fahr­t­agen­tu­ren NA­SA, ESA, Ro­skos­mos und JA­XA be­stä­tigt.

  • Das DLR-Missionsvideo zeigt die Vorbereitung des deutschen ESA-Astronauten Matthias Maurer auf seine ISS-Mission "Cosmic Kiss".
  • Es handelt sich um eine Kooperation mit dem deutschen Singer/Songwriter Peter Schilling und seinem Titel "Alles an Dir".
  • Schwerpunkte: Internationale Raumstation, Astronautische Raumfahrt, Cosmic Kiss

Der Countdown läuft: In den frühen Morgenstunden des 30. Oktober 2021 soll um 2:44 Uhr Ortszeit (8:44 Uhr MESZ) der deutsche ESA-Astronaut Matthias Maurer an Bord der kommerziellen Dragon-Raumkapsel mit einer Falcon-9-Rakete vom Kennedy-Space-Center der NASA in Florida zur Internationalen Raumstation starten. Es ist eine Premiere für den 51-jährigen promovierten Werkstoffwissenschaftler aus St. Wendel im Saarland, der seit Juli 2015 Mitglied des ESA-Astronautenkorps und einer von aktuell sieben aktiven Astronauten und Astronautinnen der Europäischen Weltraumorganisation ist. Matthias Maurer soll sechs Monate lang als Mitglied der ISS-Expedition 66 in Schwerelosigkeit leben und arbeiten. Maurer wird nach dem Franzosen Thomas Pesquet der zweite ESA- und erste deutsche Astronaut sein, der an Bord einer SpaceX-Raumkapsel des kommerziellen NASA Crew-Programms zur Raumstation fliegt. Gemeinsam mit seinen Crew-Kollegen Raja Chari (Kommandant), Thomas Marshburn (Pilot) und Kayla Barron (Mission-Spezialistin) von der NASA wird er als Missions-Spezialist an vielen Experimenten auf der ISS beteiligt sein. Auf seinem persönlichen "Trainingsplan" stehen bis zu seiner geplanten Rückkehr Mitte April 2022 mehr als 100 Experimente, davon 36 aus Deutschland.

Video zur Mission Cosmic Kiss von Astronaut Matthias Maurer
Das Video zeigt die intensiven Vorbereitungen von Matthias Maurer auf seine erste Mission im All. Die Musik stammt von dem deutschen Texter, Musiker und Raumfahrtenthusiasten Peter Schilling.

Das DLR-Missionsvideo ist auch auf Vimeo zu finden.

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat zur Einstimmung auf die Mission "Cosmic Kiss" ein Video produziert, das in beeindruckenden Bildern den Umfang der Vorbereitungen von Matthias Maurer auf seine erste Mission im All zeigt. Matthias Maurer hat im September 2018 seine Grundausbildung als ESA-Astronaut abgeschlossen und wurde im Dezember 2020 für seine erste ISS-Mission nominiert. Das Video zeigt - auf Musik geschnitten - vor allem einen kaleidoskopartigen Rückblick auf die vergangenen intensiven 18 Monate Training zum Astronauten. Die Musik stammt von dem deutschen Texter, Musiker und Raumfahrtenthusiasten Peter Schilling. Schon bei dem Missions-Trailer zur Mission "horizons" von Maurers deutschem Vorgänger auf der ISS, Alexander Gerst, hatten das DLR und Peter Schilling erfolgreich kooperiert. Der 80er-Jahre-Klassiker "Major Tom (völlig losgelöst)" begleitete den ESA-Astronauten Alexander Gerst darin auf die Internationale Raumstation ISS.

Für Matthias Maurers Missions-Video hat sich das DLR für den aktuellen Song "Alles an Dir" entschieden. Mit den Worten "100 Stufen sind der Weg zu Deinem Glück, 100 Mal wirst Du begreifen, 100 Mal gibt‘s kein zurück", beginnt Schilling seine Ballade, in der es um einen sehr persönlichen Aus-, Rück- und Einblick in das Leben geht. Aus Sicht des DLR spiegelt der Text und insbesondere der Refrain "Alles an Dir, bis hin zum kleinsten Element, ist ein Wunder" sehr gut den Perspektiv-Wechsel, den Matthias Maurer als Werkstoffwissenschaftler und Astronaut während seiner Mission im All persönlich vollzieht. Zugleich ist Maurer ein Botschafter für uns alle, als "Astronauten" mit unserem einzigartigen und verletzlichen "Raumschiff Erde" verantwortungsvoll und bewusst umzugehen.

Das DLR ist vielfältig an Matthias Maurers Mission "Cosmic Kiss" beteiligt. Die Deutsche Raumfahrtagentur im DLR mit Sitz in Bonn ist für die Auswahl und Koordination der deutschen Experimente und Beistellungen der Mission verantwortlich und steuert im Auftrag der Bundesregierung den deutschen ESA-Beitrag für das Raumstationsprogramm. Deutschland ist aktuell der größte Partner der ISS innerhalb der ESA.

Kontakt
  • Elisabeth Mittelbach
    Kom­mu­ni­ka­ti­on
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    Deut­sche Raum­fahr­t­agen­tur im DLR, Grup­pen­lei­te­rin Kom­mu­ni­ka­ti­on
    Telefon: +49 228 447-385
    Königswinterer Str. 522-524
    53227 Bonn
    Kontaktieren
  • Fabian Walker
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    Deut­sche Raum­fahr­t­agen­tur im DLR
    Stra­te­gie und Kom­mu­ni­ka­ti­on
    Telefon: +49 228 447-124
    Königswinterer Str. 522-524
    53227 Bonn
    Kontaktieren
DLR-Newsletter

News nach The­men be­stel­len

Abon­nie­ren Sie un­se­re The­men-Newslet­ter und wir schi­cken Ih­nen künf­tig News aus Luft­fahrt, Raum­fahrt, Ener­gie und Ver­kehr ins vir­tu­el­le Post­fach.

Neueste Nachrichten

Hauptmenü