Auflösung im Vergleich: TROPOMI/Sentinel-5P und GOME-2/MetOp

Quelle: Copernicus-Sentinel (2018), DLR/BIRA/ESA.

Das TROPOMI-Instrument an Bord von Sentinel-5P arbeitet mit einer räumlichen Auflösung von 7 x 3,5 Kilometer und übertrifft damit vergleichbare Satelliten um das Hundertfache. Zum Vergleich: Die Grafik hier zeigt die Ausbreitung der Schwefeldioxid-Wolke des Sierra Negra Vulkans am 27. Juni 2018 - links die Messung von TROPOMI/Sentinel-5P und rechts die Messung der EUMETSAT MetOp-A und -B -Satelliten. Die Darstellung enthält modifizierte Copernicus-Sentinel-Daten (2018), prozessiert durch DLR/BIRA.

Weitere Galerien

Hinweis zur Verwendung von Cookies

OK

Hauptmenü