Ausgerüstet für Polarflüge

Ausgerüstet für Polarflüge
Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Ausgerüstet für Polarflüge

Das Polarforschungsflugzeug POLAR 5 des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung (AWI) ist für Flüge unter den extremen Umweltbedingungen der Polargebiete speziell ausgerüstet. Auf Beton-, Schotter- und Schneepisten kann der Flieger mithilfe eines kombinierten Ski- und Radfahrwerks starten und landen. Enteisungssysteme, Heizmatten für Batterien und Triebwerke sowie erweiterte Navigationssysteme erlauben Kampagnen bei sehr schwierigen Wetterbedingungen und Temperaturen von bis zu -54 Grad Celsius. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hatte im August 2018 ein MACS-Kamerasystem (Modular Aerial Camera System) zur optischen Fernerkundung an Bord installiert.

Das Polarforschungsflugzeug POLAR 5 des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung (AWI) ist für Flüge unter den extremen Umweltbedingungen der Polargebiete speziell ausgerüstet. Auf Beton-, Schotter- und Schneepisten kann der Flieger mithilfe eines kombinierten Ski- und Radfahrwerks starten und landen. Enteisungssysteme, Heizmatten für Batterien und Triebwerke sowie erweiterte Navigationssysteme erlauben Kampagnen bei sehr schwierigen Wetterbedingungen und Temperaturen von bis zu -54 Grad Celsius. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hatte im August 2018 ein MACS-Kamerasystem (Modular Aerial Camera System) zur optischen Fernerkundung an Bord installiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü