For­schungs- und De­mons­tra­ti­ons­platt­form H2ORI­ZON

Forschungs- und Demonstrationsplattform H2ORIZON
For­schungs- und De­mons­tra­ti­ons­platt­form H2ORI­ZON
Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Forschungs- und Demonstrationsplattform H2ORIZON

In Lam­polds­hau­sen be­fin­det sich mit dem DLR-In­sti­tut für Raum­fahrt­an­trie­be ei­ner der größ­ten Was­ser­stoff­nut­zer Eu­ro­pas und, in di­rek­ter Nach­bar­schaft, der der­zeit größ­te Wind­park in Ba­den-Würt­tem­berg. Auf Ba­sis die­ser In­fra­struk­tu­ren bau­en das DLR-In­sti­tut und die ZEAG Ener­gie AG ge­mein­sam ein was­ser­stoff­ba­sier­tes, ver­netz­tes Ener­gie­sys­tem auf. So wird Sek­to­ren­kopp­lung von Ener­gie­wirt­schaft, Ver­kehr und Raum­fahrt im Me­ga­watt-Maß­stab rea­li­siert.

In Lampoldshausen befindet sich mit dem DLR-Institut für Raumfahrtantriebe einer der größten Wasserstoffnutzer Europas und, in direkter Nachbarschaft, der derzeit größte Windpark in Baden-Württemberg. Auf Basis dieser Infrastrukturen bauen das DLR-Institut und die ZEAG Energie AG gemeinsam ein wasserstoffbasiertes, vernetztes Energiesystem auf. So wird Sektorenkopplung von Energiewirtschaft, Verkehr und Raumfahrt im Megawatt-Maßstab realisiert.

Weitere Galerien

Hauptmenü