Green Pro­pel­lant Prüf­stand P6.1

Silencer
Si­lencer
Bild 1/5, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Silencer

Mit dem Sys­tem wird Was­ser­ein­spritz-ung si­cher­ge­stellt, dass der Ab­gas­s­trahl der Mo­dell­brenn­kam­mer be­ru­higt wird und der Lärm auf ein er­träg­li­ches Maß re­du­ziert wer­den kann.
Testposition
Test­po­si­ti­on
Bild 2/5, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Testposition

Fron­tal­an­sicht der Po­si­ti­on, an der die Mo­dell- Brenn­kam­mern be­fes­tigt wer­den und den Schnitt­stel­len der Me­di­en des Prüf­stan­des an­ge­bun­den wer­den.
Versorgung und Schubstruktur
Ver­sor­gung und Schub­struk­tur
Bild 3/5, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Versorgung und Schubstruktur

Buf­fer- Tank zur stö­rungs­frei­en Ver­sor­gung der Mo­dell­brenn- Kam­mern mit den Treib­stof­fen und Schub- Struk­tu­ren zur Auf­nah­me der Schub­kräf­te
Pneumatischer Ventilantrieb
Pneu­ma­ti­scher Ven­tilan­trieb
Bild 4/5, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Pneumatischer Ventilantrieb

Über das Steu­er­druck- Sys­tem wer­den die pneu­ma­ti­schen Ven­tilan­trie­be vom Steu­er­druck auf­schlagt. Da­mit kön­nen die Ven­ti­le, un­ab­hän­gig von der Netz­strom- Ver­sor­gung, ver­läss­lich in ei­nen si­che­ren Zu­stand ge­fah­ren wer­den.
Ansicht des Kaltgasprüfstands P6.1
An­sicht des Kalt­gas­prüf­stands P6.1
Bild 5/5, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Ansicht des Kaltgasprüfstands P6.1

Der Kalt­gas­prüf­stand P6.1 des DLR-In­sti­tuts für Raum­fahrt­an­trie­be in Lam­polds­hau­sen ist ein Ra­ke­ten­prüf­stand und be­steht aus ei­ner Test­zel­le, um Ra­ke­ten­trieb­wer­ke un­ter Ver­wen­dung ver­schie­de­ner Treib­stof­fe zu er­pro­ben.

Der Green Propellant Prüfstand P6.1 des DLR-Instituts für Raumfahrtantriebe in Lampoldshausen ist ein Raketenprüfstand und besteht aus einer Testzelle, um Raketentriebwerke  unter Verwendung  verschiedener Treibstoffe zu erproben. Dazu zählen gasförmiger Wasserstoff, Sauerstoff, gasförmiges und flüssiges Methan. Dies sind moderne Treibstoffe, die die Umweltaspekte bei Raketenantrieben berücksichtigen.

Der P6.1 ergänzt das Portfolio des Forschungs- und Technologieprüfstandes P8 im Bereich der niedrigen Durchsätze und Druckbereiche. Beide Großforschungsanlagen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) sind jeweils einzigartig in Europa.

Da bei der Errichtung des P6.1 ein Schwerpunkt auf diagnostischen Zugang und genaue, flexible Messtechnik gelegt wurde und auch die Größe des Prüfstands im Technologiebereich liegt, gibt es auf der ganzen Welt nur sehr wenige gleichwertige Anlagen. 

Umweltfreundliche Treibstoffe für Raketenantriebe

Mit P6.1 ist die Erprobung von Raketentriebwerken, Tests von verschiedenen Arbeitszyklen der Antriebe und optische Auswertung von Verbrennungsvorgängen zur Verifikation von Modellierungsprogrammen möglich.

Mit dem P6.1 können Treibstoffe in einzigartiger Weise bereitgestellt werden, was es so in Europa sonst nicht gibt (Stichwort: Subcooled LOX und LNG). Die Durchführung von verschiedenen Experimentalaufgaben für Promotionen ist möglich.

Kontakt
  • Volker Speelmann
    Lei­tung Zen­tra­les In­ves­ti­ti­ons­ma­na­ge­ment
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    Zen­tra­les In­ves­ti­ti­ons­ma­na­ge­ment
    Telefon: +49 2203 601-4103
    Fax: +49 2203 601-4115
    Linder Höhe
    Köln
    Kontaktieren
  • Gerd Brümmer
    Prüf­stands­lei­ter For­schungs- und Tech­no­lo­gie­prüf­stand P8
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für Raum­fahrt­an­trie­be
    Ver­suchs­an­la­gen
    Telefon: +49 6298 28 551
    Fax: +49 6298 2298
    Im Langen Grund
    74239 Hardthausen
    Kontaktieren

Hauptmenü